Irene schwebt als Lichtgestalt herein

Wieder einmal beschäftigen wir uns meditativ mit den Rundbriefen des Berufsesoterikers Hermann Keimeyer, der uns zum Ende des vergangenen Jahres mit intimen Details seiner Ehe beglückte, was irgendwie etwas hat von "Bunte" und "Praline" auf anthroposophisch:

"Dies sei ein Erfahrungshinweis für meine Leser und für deren mögliche zukünftige  Partnerschaften: Irene und Hermann meditieren ca. 3 mal täglich seit 34 Jahren den Esoterischen Jugendkreis und nun ergab sich, als Hermann alleine meditierte in seinem Meditationsraum und als er die abwesende Irene mit einbezog ……. dass Irene als Lichtgestalt zu ihm hereinschwebte und in ihrer üblichen Meditationshaltung sich bei ihm  niederließ und mit ihm zusammen meditierte ……kann es eine größere Erfüllung in einer ansonsten streitbaren Ehe geben?"

Nein, wohl kaum. Aber kommende Probleme kann es schon geben, etwa wenn zukünftig Irene als Lichtgestalt aus der Küche schwebt und Herrmann ein leuchtendes Schnitzel vorsetzt, welches - man kann es nicht anders sagen- nach nichts schmeckt. Herrmann, der die leuchtende Irene freundlichst bittet, vielleicht nicht virtuelle Speisen in Zukunft vorzuziehen, erlebt ein Zucken der Schultern der virtuellen Irene, die davon schwebend murmelt, dann mach dir doch deinen Scheiß alleine.

Ätherschnitzel



















Kommentare

  1. Huch, gleich 3 neue Artikel auf einmal. Hermann Keimeyer gefällt mir immer mehr, eigentlich ja viel lustiger als "Endstation Dornach"

    AntwortenLöschen
  2. Die Anthroposophie schafft sich selber ab.

    AntwortenLöschen
  3. Mir scheint, ihr seht die Keimeyers als Witzblattehe, wo Irene als Dressurpferdchen von Hermann fungieren muss, um Schitzel zu braten und zu meditieren wenn ER es will und WIE er es will.

    Das ist das eigenliche Ärgernis von alldem.

    Die Keimeyers sind auch mir sympatisch, vor allem weil sie das alles wohl mittragen und durchschauen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: