Lichtung

Kommentare

  1. Hallo Michael, schöner Platz hier!

    AntwortenLöschen
  2. ;-)Michael: Das Lichtbild ist modern und zugleich
    romantisch. Also im Ganzen magisch.

    Sowas mag isch.

    Gruß, B.

    AntwortenLöschen
  3. Eine kleine Serie von Bildern von einem meiner Lieblingsmotive, dem Schloss Dyck und dem dazu gehörigen Park. Der Print hat jeweils eine Breite von einem Meter, auf Alu und hinter Acryl, was eine gewisse Tiefenwirkung erzeugt und brillante Farben. Das Grünspektrum ist heraus gefiltert.

    AntwortenLöschen
  4. >Kurzgespräch mit einem Lichtbild<


    B: „Meint der das ernst? Mit wem hat der denn geredet? Und, vor allem Anderen. Wie?

    Bild: „Wer?“

    B. „Ja, das frag ich mich auch.“

    Bild: „Wer kann das Folgende von sich behaupten? >"Was ist herrlicher als Gold?" fragte der König. „Das Licht“, antwortete die Schlange. „Was ist erquicklicher als Licht?" fragte jener. „Das Gespräch“, antwortete diese.<“

    B: „Die Schlange, die das sagt, die heißt Goethe. Sagen tut sie das in einem Märchen.

    Bild: „Aha! Na, das wirft doch auch ein Licht.“

    B. „Ernst meint er das wohl nicht!“

    Bild: „Ich nehme mal an, er schrieb obige Zeilen im Morgengrauen. Also nach durchzechter Nacht.“

    B. „In Morgenstund zu Papier gebracht. >Was ist herrlicher als Gold?< Oh, Goethe hatte Gold im Mund in jener Morgenstund? Und wer spricht?

    Bild: „Sprache spricht. Liegen ihre Wörter einem nicht manchmal auf der Zunge? So, wie jenem, na, bei Hermannus Hesse, wie hieß der noch…“Goldmund“. Muss wohl’n Frühaufsteher gewesen sein.

    B.„Was ist herrlicher als Gold? Fragte der König. Das Licht. Antwortete die Schlange. Kann Licht sprechen?“

    Bild: "Ja! In Dunkelkammern der Nacht. Wo, wird gedichtet, Sprache belichtet zu Gold sich verdichtet.“

    B.„Was ist erquicklicher als Licht? Fragte jener. Das Gespräch. Antwortete diese. Das Sprechen, kann es Licht in die Sprache tragen?"

    Bild: „Licht, kann es Sprache dichten? Dichter, können die uns richten? In Richtung Lichtung"


    Aus der Burg „Dyck“, grüßt Burghard

    AntwortenLöschen
  5. Lichtung ist die richtige Richtung. So war es schon gemeint. Auf Goethes Märchen wäre ich allerdings nicht gekommen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: