Erwähnung des Themas Anthroposophie in den Büchern der letzten 100 Jahre

In "ngrams" von Google sind die Millionen von Büchern, die Google seit Jahren einscannt, vom Internet aus auszuwerten. Das hat mich interessiert. Ich habe den Begriff Anthroposophie eingegeben, um die Häufigkeit der Erwähnung in Büchern nachzuvollziehen. Dies ist das Ergebnis:

Man sieht gewisse Höhepunkte um 1925, 1945 (!) und 1965. Auch nach 1985 sieht man noch eine kleine Welle, aber doch auf sehr viel niedrigerem Niveau. Im neuen Jahrtausend beginnt das Interesse erst sehr zaghaft wieder zu erwachen- ob das nachhaltig sein wird, bleibt abzuwarten. Nun muss man allerdings auch einbeziehen, dass das Medium Internet in den letzten 20 Jahren ein Rolle gespielt haben mag.

Machen wir noch die Gegenprobe, indem wir das Thema "Rudolf Steiner in Büchern" visualisieren (1910- 2008). Da sieht es ähnlich aus:













Ein ganz anderes Bild ergibt sich, wenn man von deutschen Blickwinkel abrückt und sich in die englischsprachige Welt wendet (Begriff "Rudolf Steiner"):

Da ergibt sich eine Häufung von Erwähnungen in Büchern zwischen 1980 und 1995. Seitdem sinkt das Interesse allerdings auch international rapide.

Kommentare

  1. Lieber Michael,
    Interessante Forschungsresultaten. Ich versuche jetzt Deine Untersuchung nachzutun und nachzuvollziehen. Musste dazu erst Books Ngram Viewer bei Google labs finden. Das ist mir gelungen. Deine Schirmabbildung ist sehr klein und schwer zu lesen. Aber jetzt habe ich es: als erste Stichwort Anthroposophie between 1910 und 2008 (weiter geht’s offenbar nicht) from the corpus German. Das gibt genau dasselbe Bild wie hier oben. Nur weiss ich nicht wie die prozentuelle Angaben zu nehmen sind. Höhepunkt bei Steiners Leben ist 0,0000800%. Wieviel ist das in Absolute Ziffern? Die durch Dich genannte Jahre 1945 und 1965 geben als höchste 0,0001400% und 0,0001800%. Jetzt ist es wieder wie bei Steiners Leben 0,0000800%. Das hast Du schon alles auch beschrieben, nur nicht wieviel wirkliche Erwähnungen hiermit gemeint sind.
    Aber jetzt erweitere ich die Suche mit nur eine Änderung: between 1800 (offenbar die erste Möglichkeit) und 2008. Jetzt bekomme überraschend auch zwei Höhepunkte mit dem Wort Anthroposophie in 1825 und 1840, beide mit 0,0000500%. Ja, wie ist das zu verstehen? Am Ende der deutschen Romantik ist das Wort vielleicht schon benutzt worden (Zimmermann, Troxler?), aber wieviel mal denn in Wirklichkeit? Sind diese Untersuchungsresultate bei Google zuverlässig?
    Vielleicht vollziehe ich Deine andere Versuchen auch mal nach und was dabei herauskommt.

    AntwortenLöschen
  2. Die Links zu ngram viewer habe ich jeweils zu jeder Grafik angegeben, so dass jeder Interessierte nachsehen kann. Zu den jeweiligen Jahreszahlen hat Google die Links zur Datenbank der Bücher angegeben, so dass man zB sehen kann, in welchen Büchern Steiner von x bis x erwähnt worden ist- darunter natürlich auch seine eigenen Bücher. Nehmen wir als Beispiel: http://www.google.com/search?q=%22Rudolf%20Steiner%22&tbs=bks:1,cdr:1,cd_min:1910,cd_max:1941&lr=lang_de
    Das ist der Zeitpunkt bis 1941. Das jetzt weiter auszuwerten und zu be- werten ist der nächste Schritt. Ich bin erst mal froh, das Instrument zur Verfügung zu haben, weil es noch ganz andere Möglichkeiten zur Forschung beinhaltet.

    AntwortenLöschen
  3. Nochmals ein Beispiel Hier ( http://www.google.com/search?q=%22Rudolf%20Steiner%22&tbs=bks:1,cdr:1,cd_min:2004,cd_max:2008&lr=lang_en ) sind die gelisteten englischsprachigen Bücher zwischen 2004 bis 2008 aufgeführt, die das Thema Rudolf Steiner behandeln; es sind 19800.

    AntwortenLöschen
  4. Also gibt es zwischen 1910 und 1941 im deutschsprachigen Raum ungefähr 3970 Bücher mit der Erwähnung Anthroposophie, gemäss Google Books.
    Zwischen 1800 und 1900 gibt es ungefähr 2300, zwischen 1900 und 1910 noch 112. Als Suchergebnisse gibt es beim Letzten nur 43, und keine Steinerbücher, weil er damals das Wort Anthroposophie noch nicht verwendete.
    Zwischen 1940 und 1965 gibt es ungefähr 4510 Erwähnungen. Zwischen 1965 und 1990 ungefähr 13.800. Zwischen 1190 und jetzt 17.700. Also in absolute Zahlen eine Zunahme jeder 25 bis 30 Jahre. Man kann von jeder viertel in diesen Jahrhundert berechnen wieviel die prozentuelle Zuwachs ist. Die ist nur steigend, das meiste in der Tat im dritten Viertel. Aber auch im letzten noch signifikant.

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Michel, Du kannst Dir jedes Jahr einzeln auswerfen lassen, da Google Bücher in der linken Spalte eine zeitliche Eingabemaske erlaubt. Hier z.B. die erfassten Bücher von und über Steiner, die im Jahr 1980 erschienen oder neu aufgelegt worden sind: http://www.google.com/search?q=%22Rudolf%20Steiner%22&tbs=bks:1,cdr:1,cd_min:1987,cd_max:2008&lr=lang_de#q=%22Rudolf+Steiner%22&hl=de&lr=lang_de&sa=X&ei=t258TvKlG9HEswaAqKUJ&ved=0CCIQpwUoBA&source=lnt&tbs=lr:lang_1de%2Ccdr%3A1%2Ccd_min%3A1.1.1980%2Ccd_max%3A31.12.1980&tbm=bks&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_cp.&fp=d6771fc0ef909f47&biw=2456&bih=1244

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine schöne aber aufwendige Verwertungsaufgabe!

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Michel, das Datenmaterial hängt ja von der Menge der von Google erfassten Bücher ab und wird sich daher noch erheblich erweitern, da der Prozess fortschreitet.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: