Der Weltuntergang findet nicht statt

Trotz Sonnenstürmen, Wetterkapriolen, Vulkanausbrüchen und rein rechnerisch drohenden Polsprüngen: Der Weltuntergang findet 2012 nicht statt; auch wenn die Verfechter des Mayakalenders (Eggert: "Kiffen ist gesünder!") gute Geschäfte machen.

In einem umfangreichen Dossier bei Scinexx gehen Wissenschaftler den Mythen akribisch nach - auch denen, die einen planetarischen Crash und eine angebliche Konjunktion mit dem Zentrum der Milchstraße ankündigen.

Auch wenn man an den Unsinn nicht im geringsten glaubt, sind die wissenschaftlichen Arbeiten in jedem Fall lesenswert.

Egoistisch am meisten gelesen: