Zum "Mary Magdalene Gospel" in den Nag Hammadi- Funden (Film)

Dass rund die Hälfte des Filmes sich nur mit der Frage der Art der Beziehung zwischen Magdalena und Jesus beschäftigt, sagt vermutlich mehr über uns aus als über die historischen Tatsachen. Wie im letzten Beitrag ausgeführt wurde, steht noch nicht einmal die Identität von Maria Magdalena in den Textfragmenten fest. Auf der recht wackligen Unterlage werden Türme Spekulationen errichtet. So ist (u.a. wegen der koptischen Textfragmente) auch eine feministische Diskussion entbrannt. Es wird angenommen, dass die patriarchalischen Strukturen der späteren Kirche auf einer Unterdrückung der eigenständigen weiblichen Spiritualität aufbauten, die durch Maria Magdalena repräsentiert wurde.

Kommentare

Egoistisch am meisten gelesen: