Salami statt Döner (Comix)


Kommentare

  1. Hallo Michael,

    Dieser Cartoon zwingt mich, einen Hunger für Shish-kabob mit Pita-Brot zu bekommen.

    Gestern habe ich von diesem Cartoon auf der Waldorf Critics Yahoo Gruppe berichtet. Das Exzerpt unten:

    https://groups.yahoo.com/neo/groups/waldorf-critics/conversations/messages/29206

    You see, just as I read your message this morning, I went over to Michael Eggert’s Egoisten blog and there he just posted a new cartoon making fun of the far right anti-Islamic extremist group in Germany called PEGIDA = Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes = Patriotic Europeans Against the Islamization of the West.

    The title: SALAMI, NOT KEBAB!

    (There’s a slight play on words here because if you drop one A, then SALAMI is an acronym for ISLAM. Some do spell it as ISLAAM, though.)

    But the gist of the cartoon plays on the incongruence of hating an ethnic group but loving their food. You see a guy holding the German flag at a PEGIDA rally shouting out anti-Islamic slogans, but simultaneously thinking how much he really likes shish kebab with his German beer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Tom, habe das schon auf Waldorf Critics gesehen und fühlte mich in meinen bewussten Verrätselungen ziemlich gut verstanden.

      Löschen
    2. Wahnsinn, diese Amis ......kennen nicht mal den Unterschied zwischen shish kebab und döner.........;-)

      aber alles immer besser wissen wollen, die ganze Welt belächeln, Pegida als rechts oder gar extremistisch einstufen, da lassen sie sich nicht lange lumpen.

      Naja, gabs da nicht mal vor einiger Zeit im Internet eine in 170 Staaten durchgeführte Umfrage mit einem Ranking in welchen Ländern der Mann von der Strasse am wenigsten über den Rest der Welt weiss.
      Wenn ich mich recht erinnere, rangierten die USA da an zweiter Stelle.....gleich hinter Nordkorea ;-)

      Löschen
    3. Rudolf,
      der klassische Döner ist meines Wissens nach ein typisches Berliner Produkt. In der Türkei gibt es das gar nicht unbedingt, bzw es wird auf einem Teller mit Reis serviert. Hierzulande wird es aber von Berufstätigen gekauft, die nicht mehr täglich kochen können. Und auch von vielen Jugendlichen. Auch als Schweinefleisch und Veggie-Variante erhältlich.
      Während meines USA Aufenthaltes wurde mir bewusst, dass ich auch nicht jede Amerikanische Sitte im Detail kannte. Das liegt daran, dass es halt wieder ein ganz eigenes Land mit eigenen Sitten ist. Hab halt ein bisschen Verständnis, dass sich nicht jeder mit deinem Kram komplett auskennen kann.

      Ausserdem: darin liegt doch auch ein Reiz von kulturellem Austausch, dass man mal was Neues kennenlernt. Wenn du zu perfektionistisch-deutsch bist, dann nimmst du dir den Spaß daran.

      Tom, ich finde dass Amerikaner oftmals sehr gut verschiedene Kulturen im Vergleich kennen, also nicht im Detail, sondern im Vergleich. Das steht auch in krassem Wiederspruch zur allgemeinen Meinung. Viele Interessierte Menschen kennen sehr genau die Quintessenz derjenigen Kulturen, die sie am meisten kennen (kein Mensch kann sie alle kennen, dafür sind wir nun wirklich zu viele)

      Löschen
    4. Also wie gesagt, hierzulande ist ein Döner so ein Wrap , ein Fladen mit geschnetzeltem (Puten oder Rind oder Kalb) Fleisch drin und Tzaziki, Gemüse und einer Menge Knoblauch. Griechen kennen auch Schweinefleisch, Vegetarier kennen Veggie-Döner.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: