Kumaré: Fake- Guru sammelt echte Anhänger um sich und macht einen Film darüber



Website- Link Bei YouTube gibt es auch die ganze, ernüchternde Dokumentation (Danke, Alicia, für den Hinweis)

Kommentare

  1. Naja, ganz sicher immer noch besser, als dieses intellektuelle Schlaumeiertum hier, da erfährt man zumindest mal was und kann es dann immer noch seinem Denken vorlegen, um es zu be-gut-achten. Da hätte man dann zumindest mal eine Erfahrung. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manroe, Du hast Dich doch bei Facebook ausreichend als Troll betätigt und die halbe Anthro- Szene mit dumpf- reaktionären Sprüchen belästigt. Das musst Du hier jetzt nicht wiederholen.

      Löschen
    2. Manroes "intellektuelles Schlaumeiertum" hat für mich - gepaart mit Anti- Amerikanismus, Anti- Europäertum, Pro- Putinismus, usw- mindestens latent etwas, was mich an national- sozialistische und antisemitische Propaganda erinnert. Womöglich ist ihm das aufgrund seines Vermeidens von Intellekt nicht ganz klar. In den letzten Monaten gab es eine Reihe von solchen Outings im anthroposophischen Umfeld - zuletzt auch eine "Lügenpresse"- Kampagne gegen die gesamte anthroposophische Presselandschaft- Pegida lässt grüßen. Insofern wird das Gerede der Anti- Intellektuellen mehr und mehr ungemütlich, der Ton wird schärfer. Natürlich, gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Aber das sollen die Front-National- Anhänger und Anti- Europäer doch auf ihren Demonstrationen zusammen mit ihren rechten Schlägern machen.

      Löschen
    3. Ja, Michael, ich neige dazu, Dein Weisheitspotential zu unterschätzen, daran wird es liegen, vermute ich mal.

      Löschen
    4. Ich habe ja nichts dagegen, wenn Du mich beschimpfst, es ist mir inzwischen schon fast eine "Ehre", aber wenn Du verleumderischen Müll zum Besten gibst, ist das bereits etwas anderes, das solltest Du Dir lieber nochmal durchs Gemüt ziehen lassen, wäre besser so...

      Anti-Amerikanismus ist richtig, was denn sonst, Pro-Putinismus ist falsch, sondern ich zähle mich zu den Putin-Verstehern!!, den Rest magst Du ja so interpretiert haben, aber mir hier "national- sozialistische und antisemitische Propaganda" anzudichten ist schon eine widerliche Verleumdung und Ausdruck einer Gesinnung, die ich hier lieber nicht ausformulieren möchte.

      Löschen
    5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    6. Herr Röhr, wer mit Herrn Putin ins Bett steigt, muss damit rechnen, dass Marie le Pen auch unter der Decke liegt. Und die tote Anna Politkowskaja. Aber vielleicht sind Sie so anti- intellektuell, dass es Ihnen gar nicht auffällt.

      Löschen
    7. Und wieder ein Putin- Kritiker ermordet: http://www.focus.de/politik/ausland/putin-kritiker-nemzow-russischer-oppositionspolitiker-in-moskau-erschossen_id_4508834.html

      Löschen
    8. Mmm das Trio Bush, Cheney,Rumsfeld. Wenn wir das in Rusland auch hatten. Wie friedlich die Welt wohl waere. :)

      Löschen
    9. Die Relativierung der Moskauer Morde möchte ich in diesem Blog nicht zulassen- ebenso wenig wie antisemitische Kommentare von getarnten NPD- Leuten, die die Desinformationsmethoden Putins kopieren und gezielt in der Anthroszene nutzen. Daher hätte ich gern eine Erklärung von "Valentin". Aktuell dazu bitte ich die Erklärung der Waldorfverbände zu den "Reichsbürgern" nach zu lesen.

      Löschen
    10. ...freies anschauendes Denken wird bereits bei der auf FB erscheinenden "Virtuellen Anthroposophischen Gesellschaft" ebenfalls "zensiert", so auch jetzt hier, die halten wenigstens zusammen. Es hat eben gedacht zu werden, was vorgegeben wird.

      Löschen
    11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    12. Nein, so wenig wie in anderen anthroposophischen Foren möchte ich hier Sympathisanten für systematische Mörder und Staatsterroristen. Ich empfehle Dir, die rechten "Europäer" aufzusuchen, da gibt es Verbindungen zum Kopp- Verlag.

      Löschen
    13. Die anonymen Schmierfilmchen aus dem Pegida- Lager sind hier ebenso wenig willkommen wie dubiose CIA- Ukraine- Behauptungen. Herr Röhr ist nach seinen Ausfällen bei Facebook mehr als dubios. Herr Valentin hat sich bislang nicht offenbart. Es sieht so aus, als gäbe es hier im Blog gerade eine Kampagne. Ich bin nicht bereit, für rechte Gesinnungsgenossen als Forum her zu halten.

      Löschen
    14. Guten Abend Herr Eggert,

      was war denn an den Youtube-Filmchen so schmierig? Ich hab' sie mir angesehen und fand die Ausschnitte aus der ZDF-Satiresendung "die Anstalt" doch recht humorvoll und erhellend. Auch an dem Video mit den gezeigten Ausschnitten aus den BBC-Sendungen fand ich nichts Schmieriges, im Gegenteil, die zeigten zumindest in zwei, drei Sachverhalten klärende Video-Ausschnitte.
      Ihr politisch überkorrektes Gezeter, gepaart mit heftigsten Beleidigungen gegenüber einem Forumsteilnehmer erscheint mir doch ziemlich hemmungslos und äußerst aggressiv. Wenn sie so weitermachen, müssen Sie sich um Ihren Blog bald keine Sorgen mehr machen, dann werden sich dort nur noch in Ihrem Sinne Gleichgesinnte versammeln und sie können gemeinsam kuscheln und über den Rest der Welt ablästern. Nun ja, vielleicht ist es ja das, was Sie zu erreichen wünschen.

      hr

      Löschen
    15. Lieber hr, vielen Dank für Deine Betrachtung, für Deine Worte. Was ich so erschreckend finde ist die Tatsache, dass Du der Einzige bist, der ein paar Worte zu meiner "Hinrichtung" hier einstellt, alle anderen sehen zu, aber so war es wohl schon immer mit den Menschen, zusehen und Mund halten, vielen Dank. -- Bin gespannt, wieviele Minuten dieser Beitrag jetzt hier stehen bleiben "darf".

      Löschen
    16. Herr Röhr- erst Kübel voller Dreck z.B. über Menschen im Umfeld von Info3 ausschütten, immer zusammen gerottet mit gleich gesinntem Pack, und dann weinerlich, wenn mal gegen gehalten wird, von "Hinrichtung" sprechen. Das ist so richtig hanswurstig.

      Löschen
    17. Ich bin ganz und gar nicht weinerlich, ich bin schwer enttäuscht über "anthroposophisch"-Orientierte wie Du, die hier beginnen, wie auch bei der VAG, zu zensieren, nur zuzulassen, was sich euch als "richtig" erwiesen hat.

      "Kübel voller Dreck z.B. über Menschen im Umfeld von Info3 ausschütten" -- Ich weiss ja nicht was Du eigentlich genau meinst, aber meine Gespräche mit Felix Hau und Christian Grauer sind eigentlich sehr interessant verlaufen und wenn DA jemand Dreck und unflätige Worte verstreut hat, dann war nicht ich das. Ich habe mich wenn, dann dem dortigen Sprachgebrauch angepasst und wie gesagt, es war ein wirklich guter Austausch. Wirklich schlimm war die Gesinnung von Jens Heisterkamp.

      Und was Du mit "Kübel voller Dreck" meinst, ist mir wirklich schleierhaft. Nur weil ich Putinversteher bin womöglich? VERSTEHER, verstehst Du? Es geht hier um die Gesamtlage in der Welt und da hat man, zumindest als Anthroposoph, die Lage anders einzuschätzen, als sich wie eh und je im Lagerdenken zu verfangen. Wirklich "geistiger Dreck", wenn ich mal Deine Worte benutze, ist es, wenn Du mich hier nach Maßgabe Deiner persönlichen Ansichten verunstaltest, nur weil ich Deiner "geistigen" Grundhaltung nicht folge und Du mich dann auch noch in die rechte Ecke stellst.

      Und, ich biete daher noch einmal allen an, sich selbst von meinem "Dreck" zu überzeugen bei Facebook unter "Anthroposophie verstehen" und Virtuelle "Anthroposophische Gesellschaft", wenn Du dich traust, es nicht wieder zu löschen.

      Weiterhin -- ich "rotte mich nicht zusammen mit gleichgesinntem Pack", ich bin doch hier nun wirklich (fast) der Einzige, der ausschliesslich seine eigenen Gedanken und Worte benutzt, eben weil ich kein Anhänger oder Mitläufer oder sonstwas in dieser Richtung bin. Deine Abneigung gegen mich hat andere Wurzeln als die, die Du glaubst gegen mich ins Feld tragen zu müssen.

      ... "und dann weinerlich, wenn mal gegen gehalten wird, von "Hinrichtung" sprechen. Das ist so richtig hanswurstig." -- Wer mich auch nur ein wenig kennt, wird wissen, dass ich der Letzte bin, der etwas dagegen hätte sich dem auszusetzen, wenn man "mal dagegen zu halten". Und wenn Du anscheinend der Ansicht bist, Du tätest das bei mir, einfach nur "dagegen halten", -- also wirklich, wo und wie immer Du kannst, bist Du bemüht mein "Bild" zu zerstören und jetzt fängst Du auch noch an Beiträge von mir zu löschen...

      Löschen
    18. Manroe. Die Gesinnung hier bei den Egoisten (aussonderungen dagelassen natuerlich) ist schon Jahren so,das weisst du auch. Nur radikalisiert der Eggert jetzt noch etwas mehr,aber echte Gesinnungswandel ist nicht zu spueren. Warum dies alles wissende hast du noch Hoffnung das es besser werden kann? Fuer mich eine echte Frage. Uebrigens werde ich mich deine Facebooklinks mal anschauen. Bei den Info3 Leute habe ich auch laengst Erfahrungen gemacht.

      Löschen
    19. Hier ein Link zu einem Artikel des Hamburger Abendblattes, der Auskunft gibt über einen Beitrag der Satiresendung "die Anstalt", gegen die zwei Journalisten der ZEIT eine einstweilige Verfügung beantragt hatten, die dann aber wieder aufgehoben wurde.

      http://www.abendblatt.de/kultur-live/tv-und-medien/article132980094/Einstweilige-Verfuegung-gegen-Die-Anstalt-aufgehoben.html

      Zwei der zuvor von ME gelöschten Links bezogen sich inhaltlich auf diese Sendung. Es wurden darin die beiden Begriffe "Qualitätsjournalismus" und "Putinversteher" äußerst humorvoll beleuchtet. Mir will nicht einleuchten, was daran schmierig gewesen sein soll. Unbequem, ja, das mag es wohl eher treffen, für diejenigen, die sich als NSA- und Obama-Versteher sehen, aber ist das ein Grund solche Links zu löschen?
      Mag sich jeder selber ein Urteil bilden. Auf Youtube lassen sich die Ausschnitte aus der Sendung leicht finden.

      hr

      Löschen
    20. Eben. Meine "Gesinnung" ist vor allem die, dass ich die schrägsten Vögel, die sich reichlich auch in der Anthroposophischen Gesellschaft finden lassen, hier weit über ein Jahrzehnt lang ertragen, häufig mich auch über sie lustig gemacht habe. Ausgenommen waren die direkten Nazis. Heute tritt das, im Schwunge mit Pegida, teilweise auch im aufgeregten Gegacker gegen die textkritische Interpretation von Steiner, teilweise mit Terry Boardman und der New World Order, wieder auf. Die antisemitischen und antidemokratischen Anteile dabei sind unüberhörbar. Wenn der Terror- Staat in Russland, der eine Diktatur im Verbund mit der Mafia ausgebildet hat, Amsterdamer Flugzeuge über der Ukraine abschießt, ebenso gebilligt und relativiert wird wie die Verschwörungstheorien über 9/11, dann gebietet der Humanismus, an dieser Stelle den Diskurs abzubrechen. Wer das billigt, verlässt die Basis eines vernünftigen Diskurses- jedenfalls in meinen Augen. Das neuerlich aufgekommene Gehetze gegen die anthroposophische "Lügenpresse" - diese sei gleichgeschaltet und dulde den putinesken Staatsterror nicht- ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Pegida-, NWO- und ultrarechte Fraktion sich organisiert. Dem werde ich hier im Blog keinen Raum geben.

      Löschen
    21. Hallo cheese,

      "Warum dies alles wissende hast du noch Hoffnung das es besser werden kann? Fuer mich eine echte Frage."

      Weil ich immer noch an die Erkenntniskraft glaube, aber sehe, dass sich vor selbiger ein oder das Sympathiesyndrom verkrallt hat (Lagerdenken) und durch einen ständigen Diskurs-Versuch und gütiges Zureden selbiges Monster sich in seiner Verkrampfung lösen könnte, damit die freie Sicht wieder hergestellt werden kann.
      Dass es tendenziell hier immer schon so war, sehe ich auch, aber bislang konnte man sich zumindest noch die Haare ausreissen und hat sich danach wieder einen Wein eingeschenkt.

      Diese sich jetzt verhärtende Haltung ist in meinen Augen ebenfalls als ein Verkrampfungsgeschehen einzuordnen, da tiefer hineinzusehen und es zu beschreiben, möchte ich jetzt nicht tun, weil es zur Zeit ausarten würde und einem dann einige wirkliche Trolle ins Gesicht springen würden, um es zu zerkratzen. Das, was Michael die letzte Zeit so an mir vollführt, hat ja bereits was davon.

      Löschen
    22. Da ich den üblichen endlosen Sermon von Selbstbespiegelung, Sich-als-Opfer-Darstellen und als Wesen-mit-höherer-Wahrnehmung niemandem zumuten möchte, mache ich den Laden erst mal zu, bis sich der Troll verzogen hat.

      Löschen
    23. Ein paar Gedanken an und für manroe!

      Nicht dass ich dem manroe in Bezug auf seine so empfundenen "Hinrichtung" beistehen möchte, dafür ist hier nicht die geeignete Plattform, das sehe ich ein.

      Und natürlich hat Michael vollkommen recht und ich verstehe jeden Blogbetreiber, wenn er das Ziel verfolgt, zu verhindern, dass sein Blog auch nur als das erscheinen könnte, was er nicht möchte. Das ist sein gutes Recht.

      Dass Andersdenkende zuweilen das Nachsehen haben, liegt nicht in der Verantwortung der Blogteilnehmer oder des Blogbetreibers, sondern spiegelt eventuell nur den immer bedenklicher werdenden Zustand des sagen wir mal "gesamtgesellschaftlichen Denkens" wieder. Aus diesem und nur aus diesem Grund kann es keine wirklich freien Blogs geben.

      Ein kleines Verständnisproblem meinerseits bezieht sich auf die für mich bis heute als unvereinbar gehaltenen Figuren eines "Putinverstehers" und eines "Nazis" oder "Rechtsgerichteten".

      Mir ging es zuweilen, besonders im info 3 forum, auch so, dass ich bei der kleinsten abweichenden, d.h. nicht ganz konformen Meinungsäusserung in die rechte Ecke geschoben wurde.

      In Wahrheit verabscheue ich nichts mehr, als Gewaltausübung, Diktatur und Macht über Menschen, egal ob von rechts oder links kommend.

      Löschen
    24. Was Du "in Wahrheit" verabscheust, Rudolf, ist lobenswert- dass Du als nicht rechts stehend einschätzt, angesichts einiger Äußerungen von Dir im zweiten Post, diskussionswürdig. Ich werde Deinen zweiten Post nicht frei geben, da Du darin ein von den USA in der Ukraine installiertes faschistisches Regime behauptest. Das möchte ich hier als Post nicht stehen haben. Sorry, so geht das nicht.

      Löschen
    25. Lieber Michael,

      Ok, ich akzeptiere das natürlich. Ich weiss, dass wir in Bezug auf das weltpolitische Geschehen unterschiedliche Meinungen vertreten.
      Aber irgendwie wäre es doch nett, wenn wir uns jetzt mit der zwangsläufig sich immer wieder aufdrängenden zentralen Frage auseinandersetzen könnten.
      Der Frage,wie es um alles in der Welt möglich ist, dass du der Meinung sein kannst, es "sei diskussionswürdig", wenn ich mich als nicht rechtsgerichtet bezeichne!

      Unabhängig davon, ob das was ich über die derzeitige ukrainische Regierung geschrieben habe zutreffend ist oder nicht, habe ich doch klar und unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, wie sehr ich die - realen oder unterstellten - Umtriebe nach rechts verabscheue und kritisiere.

      Wie kannst du so weit gehen, aufgrund meiner eindeutig wertenden und in diesem Fall mehr als klar negativ wertenden Stellungnahme, mir eine mögliche genau entgegengesetzte Geisteshaltung zu unterstellen?

      Löschen
    26. "Diskussionswürdig" insofern, als die Grenzen tatsächlich so, wie meine Generation sie verstanden hat, verschwimmen- spätestens seitdem Putin Marie le Pen finanziert und seitdem Die Linke wie Rechte ihm huldigen. Faschismus kennt also keine Grenzen mehr, massenhafter Mord wird billigend in Kauf genommen, argumentative Positionierungen verschwimmen. Dennoch finde ich die Freunde von Staatsterrorismus, Kleptokratie und mafiöser Staatsstruktur widerlich. Ich möchte diese Anhänger einer argumentativ wie auch immer geschickt positionierten post- demokratischen, teilweise verschwörungstheoretischen Vorstellungswelt einfach nicht um mich haben. Von daher werde ich diese Diskussion nicht weiter führen und das Blog geschlossen halten.

      Löschen
    27. Wie recht du doch hast.....wenn wir uns dazu durchringen könnten, diese Erkenntnisse und Grundsätze auf alles und vor allem ungeteilt anzuwenden.
      Darin könnte der Schlüssel zu wahrer menschlicher Freiheit und Unabhängigkeit liegen.....;-)

      Löschen
    28. Ihre wendige, geradezu putineske Argumentationsweise erinnert mich übrigens lebhaft an Herrn Dietmar Ferger, der sich vom Weledablog zum pro- Putin- Ideologen bei Facebook gewandelt hat. Herr Röhr war da vielfach mit ihm im selben argumentativen Boot- oder sollte ich sagen, in derselben Zwangsjacke? Sind Sie mit Herrn Ferger irgendwie verwandt?

      Löschen
    29. Bedaure, bin mit Herrn Ferger weder bekannt noch geistig oder sonstwie verwandt.
      Als freiheistsliebender Mensch würde ich es auch in jeder Art geistiger Zwangsjacke gar nicht aushalten...
      Frage mich auch, wie es sein kann, dass ich "putinesk argumentieren" soll, was immer das auch sein mag. Hab weder eine Ahnung wie Putin argumentiert, noch bin ich ein Anhänger Putins oder seiner Politik.
      Wie kommst du eigentlich darauf? Nur weil ich nicht so weit gehen will, seine Politik gegenüber derjenigen der USA oder der EU als moralisch tiefer stehend anzuerkennen, meinst du also, ich wäre ein Putinanhänger oder zumindest ein Argumentator in seinem Sinne?
      Lass uns doch versuchen diese Schwarz-weiss Sicht des Weltgeschehens gemeinsam zu überwinden.

      Du hast recht, der heutige Faschismus macht sich überall breit. Nicht nur bei Putin, bei Le Pen oder sogar den Linken. Eben auch als Eckpfeiler US- oder in untergeordneter Form EU-gesteuerter Weltpolitik, d.h. so gut wie ausnahmslos überall. Mord und Totachlag gibt es klarerweise überall, dies zu erkennen ist heute eine der grössten Herausforderungen. Eine partielle Wahrnehmung muss unbedingt verhindert werden, sonst werden wgeistig unfrei.

      Zu erkennen, dass der heutige Faschismus alles dran setzt in punkto Intoleranz und Verfolgung seiner Gegner dem einstigen ebenbürtig zu werden, wird noch eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erhalt des höchsten menschlichen Gutes werden, der Freiheit.

      Die heutigen wirklichen Faschisten sind dazu übergegangen, ihre Gegner als solche zu bezeichnen und (zunächst mal nur) geistig zu verfolgen.

      Wehren wir uns doch gemeinsam gegen diese so offensichtliche Wiederholung der Geschichte, wenn uns wahre menschliche geistige Freiheit und Unabhängigkeit ein Herzensanliegen ist.

      Löschen
    30. "putinesk" sind für mich Taktiken der Desinformation - gute alte KGB- und Stasi- Schule. Z.B streut man Dinge, indem man sie verneint. Bei Ihnen bin ich mir nicht sicher, ob Sie taktieren oder ob bei Ihnen die Gäule durch gehen.

      Löschen
    31. Herr Eggert, der Rundumschlag, den Sie hier vollführen, ist erschreckend und erinnert mich, den vertretenen Positionen nach, an Heisterkamp und Konsorten. Im Grunde wäre es der Welt fast zu wünschen, dass Sie recht behalten und der wahre Böse einfach nur in Moskau sitzt, fertig. Daran glaube ich aber nicht. Ich verabschiede mich aus diesem Blog und wünsche weiterhin viel Erfolg beim spirituellen Bemühen, SO

      Löschen
    32. Klar... nur Stasi und KGB, lieber Herr Eggert, nichtmal Nazis und Geheimdienste demokratischer Regierungen schon gar nicht. Nur die wahren putinesken Bösewichte verwenden diese Tricks. Aber gibt es nicht nur eine einzige hohe Schule der psychologischen Kriegsführung und -vorbereitung?
      Ist dies nicht auch in der Dornacher Zentrale schon lange kein Geheimnis mehr?

      Wie bequem es doch ist, das Böse immer nur in anderen Systemen zu verorten. Und wenn es nicht aus Bequemlichkeit erfolgt, wäre es dann auch wieder nichts anderes als ein "Desinformationstrick"!


      Aber mal ehrlich lieber Herr Eggert!

      Ich streue also hier Dinge? Beweise? Oder nur Hinweise was gemeint sein könnte? Wohl Fehlanzeige!

      Oder wollen Sie mir etwa ernsthaft unterstellen, ich würde selbst das "Gerücht" streuen, ein Rechter zu sein, etwa indem ich es (in putinesker Manier) verneine?
      Eine - weil fast schon heiteres Schmunzeln auslösende - meisterhafte Skurrilität, die ich Ihnen gar nicht zugetraut hätte. Alle Achtung.

      Aber dennoch allzuleicht zu durchschauen....
      Und Ihre simplizistische Schwarz/Weiss - Weltanschauung....wen möchten Sie denn hier wirklich beeindrucken?

      Löschen
    33. Ich kann erstens das Wort "Geheimdienste" bald nimmer ertragen (huuuah!)

      Und zweitens, es heißt gleichsam .. wer kein sophistischer Hütchenspieler sei, das sagen allmählich alle Sophisten (im Netz heißen sie sich manchmal gegenseitig "Trolle") und Gedankenverwurschtler "schaut nur, wie ich mich kompliziert zu konzentrieren und auszudrücken weiß" .. häää :-) .. der sei ein bedauernswerter .. was gibt es da ..

      Schwarzweiß-Denker, mh mh ;-) ... und mit Impotenz wird man auch noch belegt...
      Zum Beispiel, Du, Rudolf, kannst Du mal einen normalen, ehrlichen, gradlinigen Satz sagen? Oder Cheese Curve, kannst Du noch einen Satz ohne Beleidigung und Vorwurf?

      Und geht es noch ohne Codewörter? "Impotent" heißt auf Putin nämlich --- einer der nicht homophob ist, und dazu ein entspanntes Verhältnis hat...
      "Nazikeule" nutzt jeder, der kein putinelsk Autoritärer Post-Demokrat ist...
      So geht sie doch, die Mind-Control eurer Herde!

      Deren gefühlte "sexy" (...) Rebellion bestenfalls die Diktatur von morgen werden möchte.

      Ich hoffe, daß sich wenigstens in 15 Jahren mancher schämen wird, wie sehr er sich selber hier verrät... man braucht diese Scham dann nicht öffentlich zu machen, es wird dann eh zu spät sein.
      ..und jetzt? ..kommt wahrscheints .. Gebell.. wäwäwä .. "herr butty ... gehn sie da und dort, machen sie doch einfach.. usw,"
      traurig :-((

      m.butty

      Löschen
    34. Einen Blogbetreiber, der so wie hier auftritt mag ich nicht, will ich nicht und vor allem, brauch ich nicht.

      hr

      Löschen
    35. Das kann ich mir lebhaft vorstellen, Herr Rapp.

      Löschen
    36. Die Dictatoren der virtuellen Welt. Es liegt in ihre Macht zu blockieren und jeder die anders denkt ihre Texte zu verweigern und das heisst freier Meinungsautung. :)

      Löschen
    37. 17849 Kommentare in diesem Blog bis in diese Minute, ich habe gerade mal nach gesehen.

      Löschen
    38. Wenn ich nicht an Selbstzensierung taete, waeren es erheblich weniger :)

      Löschen
    39. Ich verstehe schon, dass Sie wütend sind, Herr Kees. Ich bin ja auch über längere Zeiten still und diene nur als einer der Moderatoren. Aber ab und zu ist es für mich an der Zeit, Stellung zu beziehen. Jetzt ist eine solche Zeit.

      Löschen
    40. Und wer bitteschön wären dann die anderen Moderatoren?

      Etwa Alles- und Besserwisser vom Schlage eines Mischa?
      Der gebetsmühlenartig immer wieder seinen Nazikeulenschwachsinn und seinen "Codewörter-Verfolgungswahn" zum Besten gibt und sich ungeheuer schlau dabei vorkommt?
      Ohne es natürlich als angebracht zu erachten, auf sachlich und vernünftig - wenn natürlich auch mal kontrovers - vorgebrachte Beiträge und Standpunkte auch mal argumentativ was vernünftiges entgegenzuhalten.

      Stattdessen nur dümmlich-infantile persönliche Angriffe und Beleidigungen und Verweise ins meist rechte Lager........erbärmlich!!!!!

      Obwohl ganz dumm ist er sicher nicht..........möglicherweise ist sein Freiheitsbedürfnis etwas eingeschränkt und ihm fehlt wohl der Wille sich aus der Rolle des beissenden Moderatorenkettenhundes zu lösen....

      Und mein Glaube an Besserung schwindet auch schön langsam....

      Also ich muss schon sagen, angesichts dieser Darbietungen hier, wären mir Selbstinszenierungen noch viel viel lieber!

      Löschen
    41. Hallo Herr Eggert,

      es wäre sehr bedauerlich, wenn hier nun (fast) alle unter Generalverdacht gestellt würden, jetzt und in Zukunft. Wer traut sich dann überhaupt noch eine differenzierte Weltsicht zu verteten, geschweige denn seine Meinung zu äußeren? Rainer Herzog, T. Major, Friederike oder Kerstin, wer ist der/die nächste? Finden Sie nicht, dass ihre General-Verdächtigungen viel zu weit gegangen sind? Es wäre jedenfalls schade um all die Kommentatoren hier, ob Stefan Oertel (der ist nun weg) oder auch H. Rapp, R. Herzog, Kerstin, St.Birkholz, oder oder...
      Es ist doch so - jeder der Leser kann sich doch selbst ein Bild machen oder seine Meinung dazu äußern, diese Meinungsvielfalt hat doch den Blog ausgemacht! - das mal so lobend nebenbei...

      Und wenn einer wirklich rechts oder dreist-putin-verherrlichend oder sonstwie unflätig daherkommt, dann kann man ihn doch stellen bzw. dagegenhalten. Allerdings kann das aus meiner Sicht NICHT zur Folge haben oder bedeuten, dass man nun eine differenzierte Amerikasicht verhindert...

      Einen schönen Tag!

      Löschen
    42. Also JA, Rudolf!
      Dass man Herrn Eggerts Verhalten mit gemischten Empfindungen betrachtetn kann, kann ich durchaus nachvollziehen (darum beobachte ich es auch nur kommentarlos).
      Aber diese Deine Äußerungen über mischas differenzierte Beiträge hätte ich an Herrn Eggerts Stelle sicher nicht freigegeben...
      Andererseits ist es eben doch ganz gut dass er sie der Öffentlichkeit zugänglich macht; sie zeigen nämlich unverkennbar, woher Dein geistiger (Darm)Wind weht...

      Löschen
    43. Sie sind offenbar etwas aufgebracht, Rudolf, und nun kriegt es Mischa ab. Zur Sache. Ingrid und ich sind Moderatoren, aber es gibt einige völlig freie Gast- Zugänge, die sich aber nach einigen Wochen der Nichtnutzung aus Sicherheitsgründen abschalten. Ich bin diesbezüglich von Google verwarnt worden- Sicherheit- Features. Ich muss auch den direkten "Kanal" zu Egoisten.de jetzt abschalten, und die Blogs trennen, da Hackerangriffe möglich sind. Wie gesagt: Forderung von Google.

      Löschen
    44. Valentin; es gibt für mich verschiedene Gesichtspunkte als Moderator. Sicherlich beobachte ich Spammer, die hier oder anderswo (meist bei Facebook) auftreten- vor allem, wenn sie aggressive, explizit beleidigende oder massenhafte Comments loslassen. Gelegentlich werden mir IPs gemeldet, oder sehr spezifische Verbindungen, z.B. zu rechtsradikalen Kreisen. Bei der allgemeinen Anonymität (die ist okay, kann aber technisch durch Google auch unterbunden werden) kann es in Einzelfällen bei Nick- Gleichheit unglücklicherweise zu falschen Beurteilungen Einzelner kommen. Das bedaure ich. Sie müssen aber bedenken, dass es Attacken jeder Art gibt. Es gibt Leute, die Links oder urheberrechtlich geschütztes Material im Kommentar posten, um dem Blog zu schaden. Es gibt Hacker- Attacken. Es gibt Massen- Spams aus Nigeria. Und es gibt natürlich Cliquen, die dem Blog in den Kommentaren einen weltanschaulichen oder politischen Stempel aufdrücken wollen. Es gibt Artikel auf linken Websites, die massenhaft gelesen werden und diesen Blog in einen rechten bis faschistischen Kontext rücken wollen. Aktivisten dieser Szene posten hier z.B. antisemitische Links, um dies dann als meine Meinung ausgeben zu können. USW.

      Löschen
    45. Ich habe, während ich den letzten Comment schrieb, für 2 Minuten die Sicherheit- Abfrage deaktiviert- in der Zeit war schon die erste Massen- Spam- Mail hier erschienen.

      Löschen
    46. Hallo Herr Eggert,

      vielen Dank für diese Einblicke. Nun verstehe ich etwas besser, was so manche komplizierte, auch interne Zusammenhänge sowie einige Reaktionen betrifft. Vielleicht wäre es gut gewesen, wenn Sie das alles etwas früher bzw. am Anfang dieser Debatte erwähnt hätten. Trotzdem danke!

      Löschen
    47. Valentin, es gibt viele Aspekte, trotz dieser kleinen Website mit thematischen Aspekten einer winzigen gesellschaftlichen Randgruppe. Trotz allem: Wenn ich bestimmte politische Posts veröffentliche oder freigebe, habe ich bei FB oder vor allem bei Twitter manchmal im selben Augenblick seltsame Follower, die sich als "stellvertretender Pressereferent des US- Repräsentantenhauses" oder "Jugend- Freundschaftskreis zur Verbesserung der Beziehungen zwischen Bundestag und US-Kongress" beschreiben. Wenn man dem nachgeht, sind die Accounts leer oder mit Unsinn gefüllt. Man darf also davon ausgehen- in aller Freundschaft- dass in diesem Augenblick mein gesamter Datenverkehr gescannt worden ist. Das ist okay, wenn auch nicht besonders geschickt.

      Löschen
    48. Wen es noch interessiert: Bei der alten Egoistenseite kann ich via 1&1 (sehr schlechte Analyse und Performance, aber in dieser Hinsicht interessant) sehen, wie viele Robots - nicht- menschliche Zugriffe erfolgen. Meist Suchmaschinen, aber inzwischen vielfach nicht identifizierbar für mich. Vor ein paar Jahren waren das rund 10% des Datenverkehrs, heute etwa 97%, und zwar kontinuierlich. Früher sah man "Peaks", die Datenzugriffe schnellten hoch- heute ist das eine dauerhafte Sache. Das darf man sicher übertragen und hochrechnen, wenn man die Seitenzugriffe von Websites schlechthin betrachtet. Das Datenmeer wird ununterbrochen durchkämmt.

      Löschen
    49. Ja, das interessiert mich und - es ist erschreckend...Aber irgendwie ist das doch auch ein Spiegel dieser, ich möchte sagen, verrückten und auch gefährlichen Zeit/Welt...
      Wie könnte man dem nun halbwegs entgegensteuern? Ein etwas dichteres, klassisches Forum vielleicht? Aber machen wir uns nichts vor, selbst ein einfacher Telekom-Anschluss wird wohl schon überwacht...man kann nur hoffen, dass es nicht noch schlimmer wird, in allemöglichen Richtungen gedacht jetzt ...

      Löschen
    50. Man sollte sich da nur nichts vormachen: Im Netz ist man immer öffentlich. Bestimmte Kommentatoren auch hier im Blog wandern via Blogspot- Google zwar nicht auf die Blog-interne Spamliste, kommen aber so "getagged" bei mir an. Das hat nichts mit mir zu tun- die sind, ohne es zu wissen, im Netz auf einer Blacklist; d.h. markiert. Sie sind durch andere Dienste gemeldet worden. Besondere Aufmerksamkeit erhalten zudem alle, die durch Hardware, Software oder zwischengelagerte Server ihre IP verbergen möchten- das ist quasi heutzutage eine Einladung zu besonderer Aufmerksamkeit.

      Löschen
    51. Hallo,
      ich bin noch hier! Ich halte mich derzeit aus Zeitgründen zurück und auch weil ich gute Stimmung bevorzuge.
      Michael hat nichts damit zu tun, und zwar schon seit Jahren nicht. Ich bin mal mit im Boot, und auch mal anderweitig unterwegs, das ist alles. Den Blog finde ich eher liberal (nicht im politischen Sinn), es darf doch wirklich jeder mitmachen.
      Dafür dass jeder seine Seite pflegt, habe ich jedenfalls absolut Verständnis.
      Nun verabschiede ich mich wieder, bis auf Weiteres.

      Löschen
    52. Zitat eines sich moralisch höherstehend einschätzenden Anthroposophen:

      ".....sie zeigen nämlich unverkennbar, woher Dein geistiger (Darm)Wind weht..."

      Vielen Dank Stephan......

      wieder mal ein köstliches klassisches Beispiel wie gewählt sich gestandene Anthroposophen in diesem Blog auszudrücken pflegen, allen moralisch geistigen Überlegenheitsansprüchen zum Trotz...
      Da wird nicht nur persönlich beleidigt was das Zeug hält, die Bedienung aus dem "Untergürtellinienrepertoire" ist anscheinend allgemeiner Usus.
      Oder sinds unbewusste reflexartige Rückfälle in die frühkindliche Analphase? Ich weiss es echt nicht.

      Und auch sonst alles beim alten....die Wahrnehmung auch wieder einseitig ausgelegt??
      Ich gestehe ja, dass ich nicht gerade höflich mit Mischa umgegangen bin!

      Aber dass er mir grundlos vorwarf, dass ich angeblich "keinen einzigen normalen, ehrlichen, gradlinigen Satz" sagen kann, hast du natürlich geflissentlich übersehen.
      Oder einfach in bester Anthroposophenmanier selektiv nicht wahrgenommen!

      Bravo! Weitermachen....;-)
      Auf dein Niveau wünsche ich mir ernsthaft niemals zu sinken!

      Löschen
    53. Warscheinlich ist der Ton ein Relikt aus früheren Zeiten, als es hier auch sehr viel Humor gab. Manche verleitet das eben zu wüstem Verhalten, auch wenn man inzwischen hier sehr gesetzt ist. Ich persönlich ziehe mich da tatsächlich zurück, da ich das nicht leiden mag. Liegt in den seltensten Fällen an den Admins, sondern eher an den MitkommentatorInnen.

      Löschen
    54. @Rudolf
      Der DarmWind sollte eine Metapher dafür sein, dass ich glaube, dass Dein geistiger Wind z.Zt. aus der Wut entsteht - und Wut kommt nunmal aus dem Bauch...

      Löschen
    55. Und deiner weht wohl sicher aus weniger profanen Regionen, nehme ich mal an....

      Löschen
  2. wie waere es wenn ein echter Guru, fake-Anhaenger sammeln wurde? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre interessant, um mal zu testen, ob er das merken würde --

      Löschen
    2. Aber mein lieber Cheese Curve (aka: Cheesy Crook)

      Das ist schon passiert! Du beschreibst genau den Guru Rudolf Steiner und alle seine Anhänger, die Anthroposophen!

      Guru Hollywood Tom

      Löschen
    3. Das beschreibt bestenfalls Deine Grundgesinnung, Mr. Hollywod, aber nicht die wahre Situation!

      Löschen
  3. https://vimeo.com/18185048 its hard to be a real God see: 37:45, 38:05, 38:40 :)

    AntwortenLöschen
  4. http://www.ibtimes.co.uk/india-400-men-cut-off-their-testicles-get-closer-god-following-advice-guru-1489971

    das ist noch mal ein echter Guru!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: