Loblied auf die Künstlerin Rahel Müller

Ich folge Rahel Müller seit Jahren auf Twitter, die man dort unter @einsilbig findet. Rahel Müller Tweets zu beschreiben, ist schon deshalb nicht möglich, weil in der Folge, in der künstlerischen Linie kein Artefakt, keine perseverierende Rolle erscheint, sondern eine Künstlerin und Frau, die weise, offen, emotional, verletzlich - sich so vollkommen darlebt, wie es in diesem Medium nur möglich sein kann. Ihr Twitter- Format ist auch deshalb so einzigartig, weil es selbst zu einer Form der Kunst wird. Folge also, wer kann.
Auswahl von Fotografien Rahel Müller
Auf der anderen Seite die anderen künstlerischen Arbeiten- nehmen wir nur die Fotografien auf ihrer Website. Sie selbst schreibt darüber:

"Manchmal, in den seltenen Momenten, wo nowhere und anywhere zusammenkommen, gibt es einen kurzen Augenblick von Wesentlichkeit. Wo der Atem frei fliesst und das Entsprechung findet, was aus mir herauslächelt. Dann befinde ich mich inmitten dichten Lebens. Das Fliessen wie Wellen, das Verbreitern der Bewegung, das Leichte und Zarte an der Oberfläche, das Begründen der Tiefe. Ein Durchdringen von Grenzen, die es eigentlich nicht gibt. Dauernde Veränderung. Und dann, in der Stille zwischen Geräuschen, lausche ich und höre zu. Nichts Spektakuläres. Leise Auflösungen. Subtile Verschiebungen. Bilder wie Filme."

Oder, natürlich die Malerei. Schaue eben, wer kann. Im Bildschirm- Foto oben ihre aktuellen kurzen Tweets.

Kommentare

  1. Ich freue mich, dass Frau Rahel Müller solch ein Echo auf ihre Arbeiten und Gedanken gefunden hat. Ich stimme dem Gesagten herzlich gerne zu.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: