Der Geheimschüler träumt von seinem Meister


Kommentare

  1. Dieser alte Artikel über den Fortgang von Walter Kugler wird übrigens momentan recht viel gelesen: http://egoistenblog.blogspot.de/2012/03/themen-der-zeit-uber-die-kundigung-von.html

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Gemälde würde ich mir gerne im Treppenhaus aufhängen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kelten hatten es drauf. Wer den ganzen berühmten Kessel noch einmal sehen möchte - es gibt inzwischen auch 3d- Scans- google "Gundestrup".

      Löschen
  3. Michaela @ Michael Eggert: "Paul Holenstein"

    Für mich interessant diese Zusammenhänge zwischen einerseits Sternenkonstellation bei der irdischen Geburt und andererseits -laut Steiner- einer ähnlichen Konstellation beim vorherigen Tode. Und das ist wohl Grundlage der Arbeit des Paul Holenstein, der von diesen Grundlagen her kommend forscht. Leider verstehe ich zu wenig vom Interpretieren der Sternenschrift und so weiter, um da mitreden zu können.
    Ein anthroposophischer Arzt hat mich jedoch sehr verblüfft, indem er jedes Frühjahr mir anhand seiner astrologischen Kalender und Berechnungen präzise voraussagen konnte, was in dem Jahr für mich aktuell werden würde. Der konnte sogar Menschen äusserlich beschreiben, die entweder positiv -"Kaufmann" - oder negativ "Mann am Schreibtisch"
    für meine Interessen werden würden. Traf alles genauso ein, wie er sagte.
    Für mich (noch) unbegreifbar, wie man anhand der Gestirne auf Orte rückschliessen kann. Wie z.B. die Drei Heiligen Magier, die den irdischen Ort Bethlehem auffanden, indem sie Gestirne beobachteten.
    2016 soll ja ein Jahr des Mars sein. Die Rechenschlüssel sind mir noch unbekannt.
    Ebenso die Bedeutungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela, zu Holensteins Technik gibt es bei den Egoisten noch Widerspruch, aber auch Ergänzungen von Claudia Beckmann: http://www.egoisten.de/files/beckmann.html

      Löschen
  4. Michaela @ Michael Eggert: " Claudia Beckmann"

    Lieber Michael, ja, danke für den Hinweis. Habe das gelesen und finde schon Gründe für den erwähnten Widerspruch seitens Egoisten. Da besteht ja ein Unterschied zwischen dem siderischen und dem tropischen Tierkreis. Auch die Inder sollen ja vom Siderischen her das begründen. Der erwähnte Arzt verwendete indische Tabellen usw., weswegen ich für möglich denke, dass auch er vom Siderischen her ausgeht.
    Hier möchte ich einmal hinweisen auf das I-Ging, das der Theologe Richard Wilhelm übersetzte, weil dieses Buch, dessen Wurzeln zurückreichen bis in die Zeit von vor ca. 5000 Jahren, eigentlich auf Astronomie basiert. Auf astronomischen Berechnungen.
    Der Gelbe Kaiser liess vor ca. 5000 Jahren eine Sternwarte in den Kun Lun Bergen erbauen. Also der ging aus von reiner Sinnesbeobachtung und Intellekt, nur blieb er nicht dabei stehen. Das Astronomische war Grundlage für das Astrologische, dem gemäss dieses Weisheitsbuch konzipiert wurde.
    Ich hatte das Orakel gefragt: Wer bin ich ? Die Antwort enthielt ein Bild. Danach ging ich zu dem Anthroposophen, der gemäss seiner Methode mein Geburtshoroskop erstellte.
    Sofort sagte er, er erkenne ein Bild. Sein Bild entsprach ziemlich genau dem Bild, was mir durch das I-Ging gegeben worden war.
    So, Gute Nacht & Frohes Neues Jahr & Segen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: