Narziss und Trump- Tweet

Screenshot aus der Show "Saturday Night Live"
Wie irritierend der Umgang mit ernsthaft narzisstisch gestörten Persönlichkeiten ist, muss die Welt jetzt dadurch lernen, dass sie so jemanden nicht nur im Bekanntenkreis, nicht nur als Vorgesetzte, sondern in einem prägenden politischen Amt wie dem des amerikanischen Präsidenten vorfindet, den Millionen vom "Establishment" enttäuschten Wählern in dieses Amt gehievt haben.

Solche Persönlichkeiten suchen permanente existentielle Bestätigung durch Andere, dass sie real sind und sehen Beziehungen nur auf der Ebene von Machtgefügen und Abhängigkeiten als real an. Sie sind daher Meister der Manipulation und sozialen Nötigung; unterwerfen Andere, um Selbstbestätigung zu erhalten. Sie sind aber auch selbst in Abhängigkeit durch die Notwendigkeit ständiger Selbst- Vergewisserung dieser Art. Zweifellos sind viele machtvolle Positionen durch Menschen in dieser seelisch- geistigen Bedürftigkeit besetzt.

Da die Kern- Persönlichkeit so schwach ausgeprägt ist, sind solche Persönlichkeiten aber auch einer besonderen Mimikry fähig, die anderen abgeht- ihre Anpassungsfähigkeit an Erwartungen eines Amtes, eines sozialen Umfelds, einer Aufgabe (oder eben Millionen Frustrierter) ist oft herausragend, aber auch beängstigend. Sie adaptieren sehr leicht, was eine Firma oder eine Anhängerschaft erwartet, ohne das folgende Amt wirklich ausfüllen zu können. Sie spiegeln lediglich, blenden, tönen; springen aber je nach eigener Bedürftigkeit auch wieder aus jeder kontinuierlichen Vertiefung in die Aufgabe heraus- stets getrieben von neuer, noch stärkerer Bestätigung. Der Narziss geht dabei durchaus destruktiv und sogar selbstzerstörerisch vor- zumal wenn Kritik an ihm laut wird. Diese bleibt aber bei seiner Getriebenheit und Sprunghaftigkeit selten aus.

Mit dieser narzisstischen Konstellation macht es der kommende Präsident Donald Trump jedem Karikaturisten leicht - auf die Kopie durch US- Schauspieler Alec Baldwin in der US-Comedyshow "Saturday Night Live" hat er bereits mehrfach heftig und zwanghaft - sogar während laufender Geheimdienst- Briefings- per Twitter reagiert- stets humorlos und mit der Forderung der Einstellung der Sendung. Man sieht ganz gut die narzisstische Obsession Trumps, der diese Kopie seiner selbst tatsächlich nicht ertragen kann. Damit gibt er Baldwin natürlich eine Steilvorlage, die dieser sich kaum entgehen lassen wird. Ähnlich obsessiv wird Trump wohl auch auf reale Krisen und Szenarien reagieren, was kein positives Signal für eine Präsidentschaft sein dürfte. Vielleicht hat Michael Moore mit seiner Prophezeiung recht, dass eine Person mit diesen Eigenschaften das Amt so oder so kaum lange durchzuhalten in der Lage sein wird: ""Oh, he is so bummed out," Moore said. "He may decide he just wants to quit before he even takes office."

Dem Spaß an der Verballhornung eines Präsidenten, dessen Unfähigkeit schon vor Antritt des Amtes unübersehbar ist, soll das keinen Abbruch tun. Hier eine Kostprobe beim STERN.

Kommentare

  1. Im vorletzten SPIEGEL gab es einen interessanten Artikel eines Psychiaters über den verbreiteten Trend (vor allem in deutschen Talkshows, sowie im Hinblick auf Trump) psychiatrische Diagnosen leichtfertig zu verteilen; gibt`s allerdings, glaube ich, nur in der Printausgabe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Duell fragt man dann: "Wählen Sie Säbel, Pistolen oder eine intrigante Pathologisierungs-Kampagne?"
      mischa

      Löschen
    2. Rainer, das mit dem Narzissmus ist für mich eine Pathologie des Alltagslebens, kein psychiatrischer Begriff im engeren Sinn. Allerdings wuchern die psychiatrischen Begrifflichkeiten und Defintionen selbst in x- beliebige Krisen des Individuums hinein- eine Folge der extremen Abdeckung der Bevölkerung mit Hirndoping- Verschreibungen und der Aufweichung von Phänomenen wie ADHS, Depressionen usw. Der Narzissmus ist doch heute ein dominantes Phänomen im medialen Bereich, Sport, Führungspositionen.

      Löschen
    3. @ Michael, ok, so gesehen stimme ich Dir zu.

      Löschen
    4. Auch seltsam: Laut Google hat das Blog diese Woche erstmals mehr Leser aus den USA als aus Deutschland.

      Löschen
    5. Das sind Tom Mellett und Christian Clement mit ihren vielen Kindern und Enkeln!

      Löschen
  2. Zum Narzissmus gehört auch Grössenwahn. Dazu Steiner (1917):
    “Das Ich hat durch seine luziferische Infektion fortwährend die Tendenz, sich tückisch, lügenhaft zu gebärden, sich selbst ins Licht, das andere in den Schatten zu stellen; aber es wird gefesselt durch das [sympathische] Nervensystem des Unterleibes.“ 173.128

    Übrigens hat Goldmund bekanntlich teilweise deutsche Wurzeln. Seines Vaters Eltern Friedrich Trump und Elisabeth Christ waren aus Kallstadt in der Pfalz (damals Teil des Königreichs Bayern) eingewandert.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article159309997/Machen-die-Deutsch-Amerikaner-Trump-zum-Praesidenten.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Ton Es gehört ja zu dem Niederschmetternsten, was man "an Schwellensituationen" über sich selbst bemerken kann, dass die gesamte eigene Persönlichkeitsstruktur, ja sogar ihr Duktus, ihre Ideale, einer solchen tückisch lügenhaften "luziferischen Infektion" unterliegen. Man erkennt die Echtheit einer geistigen Erfahrung gerade daran, dass man das Illusionäre der eigenen Persona glasklar sieht- etwas, was andererseits das größte, existentiellste Tabu ist, das unbedingt vermieden werden möchte. Wenn man sich bewusst für das Nicht- Erkennen entscheidet, überlässt man dem Narzissmus die Bahn; man *ergibt sich* als Mensch, als autonomes Wesen.

      Löschen
    2. Jawohl, Ton! Das stimmt mit der deutsch-amerikanischen Stimme für Trump! Ich biete mich selbst als gutes Exemplar.

      Ich bin ein Viertel Deutsch und drei Viertel Irisch

      Meine Urgroßmutter mütterlicherseits stammt aus Baden-Baden mit Zunahme Beiser.

      Meine Großeltern väterlicherseits stammen aus County Mayo, Irland.

      Natürlich stimmte ich für Trump!

      Mein Motto heisst:

      nicht nur: „Make America Great Again!“ sondern auch: „Make Anthroposophy Great Again!“

      Also: „Heil Trumpfler!“

      Der Donald ist der grösste amerikanische Vorläufer der 6. nachatlantischen (russisch-slavonisch) Epoche, die bald die 5. Epoche (anglo-germanisch) überholen wird. OK, gewiss bin ich sehr verfrüht und ungeduldig, da wir müssen wenigstens 15 Jahrhunderte vor der Ankunft der 6. Epoche warten.

      Aber in der Zwischenzeit sollten wir uns auf den Trumpfler (mitsamt Putin und Dugin) jetzt freuen, weil sie die Vorrunde des „Krieges aller gegen alle“ antreiben --- geschweige denn den von Rudolf Steiner vorausgesagten Rassenkrieg zwischen der weissen Rasse (USA+Europa?) und der gelben Rasse (China?)

      (Zitat: Der Christus-Impuls als Träger der Vereinigung des Geistigen und Leiblichen den 13. Februar 1915, Stuttgart, GA 174b)

      Aber wartet nur! Da kommt noch mehr! Der Erzengel Michael, jetzt der herrschende Zeitgeist, hat nur etwa 200 Jahre verbleibend bis Oriphiel, der Erzengel von Saturn, die zeitgeistliche Herrschaft von Michael übernimmt. Wir werden dann vom Regen in die Traufe kommen, nicht wahr?

      (Darf ich sagen: wir sind jetzt vom Reagan in den Trump gekommen?)

      So, boys and girls of the Anglo-Germanic epoch, are we having fun yet?

      Please be like Dr. Strangelove and learn to stop worrying and love the Trumpfler.

      Make Anthroposophy Great Again!!!

      Löschen
    3. Antrumposophie

      Antrumposophie = Die Weisheit vom Höhlenmenschen

      Löschen
    4. Tom, jedenfalls bist du ur-keltisch, Sonnenmensch, Ur-Europäer, wie die Vorläufer dieser Anglo-Germanen.
      (Ich bin ebenfalls mütterlicherseits ein viertel Deutsch, aber dann ostfriesisch.)

      Sei beruhigt, Steiners ‘farbige Menschheit‘ in 174b hat sich mittlerweile geändert. Aber die weisse autokratische Herrscher sind leider in Zunahme begriffen.

      Löschen
  3. Ja, das sind schon Lebenserfahrungen. Schöner Absatz für (d)ein Buch …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat Kühlewind ausreichend angelegt und ausgeführt- es gibt genug Bücher. Da etwas dranzuhängen wäre auch nur eitel.

      Löschen
    2. Dann vielleicht als thematische Synopsis nach 33 Jahren in zeitgemäßer, postmoderner Sprache.

      Löschen
    3. Genau. Wie es ein ehrlicher, aber selbständiger Schüler eben macht.

      Löschen
  4. Gessen über Trumps ‘angeborene Größe‘: ‘… Putin was merely an “ordinary man [whom voters could invest] with whatever they wanted to see in him.” … men like Putin and Trump, who think of themselves as anything but accidental. But if their ascent was preordained despite their lack of qualifications, then a force more powerful than any political party or any voting system must be at play. It may be God’s will, providence, or their innate greatness: one way or the other they were chosen. Trump’s unusual path to an Electoral College victory only reinforces this narrative, suggesting there must be a reason he is about to become president.’
    http://www.nybooks.com/daily/2016/12/13/putin-paradigm-how-trump-will-rule/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat,die Lüge übernimmt politische Macht der Weltmächte,und die Aufklärung in den Medien verstärkt den Effekt. Aufklärung als Ganzes zur Hilflosigkeit verdammt - eine fatale Situation, aus der momentan kein Weg hinaus führt.

      Löschen
    2. Was Steiner nannte ‘die Emanzipation des Intellekts‘ wird durch Suggestionen im Großen (173.59) und ‘diskontinuierliche Logik‘ (174.133) an neu gebildete Gruppen gekoppelt, wogegen nur selbständiges Denken und Fühlen helfe:

      … die Menschen werden immer intelligenter und intelligenter, nicht durch Inspiration, sondern durch eigene Kraft. Das bricht herein. Aber auf der anderen Seite ist durch Einflüsse, die wiederum von luziferischer Seite herkommen, doch die Menschheit schwach erhalten worden. Und so wird es Gruppenbildungen geben, trotzdem im Zeitalter der Individualität, dem eigentlichen christlichen Zeitalter, das Individuelle das für die Menschheit Heilsame ist. 346.262 (1924)

      Löschen
    3. Danke Ton, immer sehr schöne Bezüge (zu Steiner)...

      Löschen
    4. Ein besonders treffendes Zitat, das in der Tat beleuchtet, was wir gerade wieder stark erleben..

      Löschen
  5. Surely Courts of Law and Inland Security Intelligence should be concerned over statements such as this:

    http://www.enca.com/world/pope-boosts-us-churchs-progressive-wing-in-creating-17-cardinals

    The pope will give each man a three-cornered red hat, telling them that the colour symbolises "your readiness to act with courage, even to the shedding of your blood" for the Catholic Church.

    Cindy Wooden @Cindy_Wooden
    #PopeFrancis: All people are embraced by God's love. "We are the ones who raise walls, build barriers and label people."

    AntwortenLöschen
  6. Ein etwas anderer Blick auf Donald Trump

    1.Teil
    Es mag so erscheinen, als ob die Lüge gegenwärtig die politische Macht übernimmt (Michael Eggert in „Narziss und Trump - Tweet,“ Samstag, 17. Dezember 2016 um 00:39:00 MEZ). Es mag so erscheinen, doch was so erscheint, ist dieses Bestreben einer Machtübernahme im Grunde nicht schon sehr lange zu Gange? Denn was im Äusseren erscheint, das ist im Inneren lange vorher unterwegs in individuelle Entwicklungswege einzubrechen und die Macht zu übernehmen, für einen kürzeren oder längeren Zeitraum.
    Auf eine näher zurück liegende Zeit hingeschaut, war „die Lüge“ (die Verballhornung von Begriffen und die „diskontinuierliche Logik“ (vgl.: Ton Majoor in „Narziss und Trump - Tweet,“ Samstag, 17. Dezember 2016 um 12:28:00 MEZ) oder auch das heute so benannte Postfaktische schon zu Rudolf Steiners Lebzeiten genauso unterwegs wie heute (z.B. für jemanden, der tiefer in der eigenen inneren Auseinandersetzung in gewisse Zusammenhänge und Hintergrundprozesse von heute aus durchschauend eindringen will, in der Zeit des sogenannten Stuttgarter Kreises von 1923).
    Desillusionierend angeschaut ist die Lüge ein Teil des Ringen um die eigene innere, ganz und gar individualisierte Kraftentfaltung. Aus meiner Sicht ist also im Hinschauen auf Donald Trump zu fragen, was habe ich damit zu tun, dass ich mich z.B. über sein Verhalten aufrege. Welche Aufgeregtheiten habe ich zu klären im Verhältnis zu ganz anderen Menschen als Donald Trump.
    Haben Anthroposophen, mich eingeschlossen nicht allen Grund diverse Aufgeregtheiten und tendenziell lügenhaft grundierte Giftpfeile, offen oder leise hinüber und herüber geschossen in ihren Gesellschaftskrisen der letzten einhundert Jahre, vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Weltverhältnisse einer vertieften inneren Betrachtung zu unterziehen?
    Wenn ich auf Donald Trump hinschaue, dann frage ich mich, ist die „Aufklärung“ einer vergangenen Epoche unvollendet geblieben und wenn ja in welcher Weise? Was ist diesbezüglich noch nicht genügend ans Licht gehoben und individuell breiter eingelöst? Warum kann die Lüge heute eine derartig um sich greifende Macht entfalten und welchen Anteil habe ich und sie als Leser dieser Zeilen möglicherweise daran? Liegt es an zu wenig in die Tat hinein eingelösten Selbsterkenntnis Prozessen?

    Bernhard Albrecht

    AntwortenLöschen
  7. 2. Teil
    Und weiter gefragt: Gibt es etwa ein Wechselverhältnis zwischen der Aufklärung in den Medien und einer davon ausgelösten mehr oder weniger um sich greifenden Hilflosigkeit. (vgl. Michael Eggert in „Narziss und Trump - Tweet,“ Donnerstag, 15. Dezember 2016 um 09:26:00 MEZ). Und: Wenn ich dies versuchsweise so sehen will, ist es es allein die Information, die mir über die diversen Life Ticker heute im Minutentakt zur Verfügung steht oder will mich die Überflutung durch Informationen auf etwas ganz anderes, viel tiefer Gelegenes in mir aufmerksam machen, auf etwas, das erst unter der Bodenmatte erfahrener Hilflosigkeit zu finden ist?
    Salopp gesagt, war ich im Fitness Studio des Selbsterkenntnis Muskelspiels, des Transfers in den leiblichen Selbstausdruck, sprich über den Kopf hinaus ins Herz und von da aus bis in die Beine hinein, konsequent unterwegs? Oder: Habe ich mich mit meinen Kopfgeburten, mit meinen Anleihen bei Rudolf Steiner, möglicherweise im Abzahlen der Kredite soweit die Übersicht verloren, dass teilweise Muskellähmungen im weitesten Sinne des Wortes daraus resultieren?
    Ich will es für mich auf den Punkt bringen: Jede Idee, die nicht zu einem mehr an Respekt für den Menschen führt, der mir gerade gegenüber steht, mindert oder verunmöglicht sogar die weitere Entfaltung meiner individuellen Kraftgestalt. Das Wissen um Ätherleib und Astralleib in Anleihe bei Rudolf Steiner genügt heute nicht mehr, wenn es in mir nicht zur Erfahrung bis in die Beine, zu einem Respekt führt, der mich eine Wegstrecke mit diesem anderen Menschen gehen lässt, ohne ihn zu verurteilen wegen dieser oder jener scheinbaren Irrsicht auf die Weltverhältnisse.
    Abschliessend lässt mich seit Tagen immer wieder ein Gedankengang in meinem Zimmer auf und ab gehen, den ich hier öffentlich teilen will. Warum hat Rudolf Steiner über Michael gesprochen, meines Wissens aber nicht über den Drachen? Ich ordne das dem Umstand zu, dass es zu seinen Lebzeiten offenbar nicht genügend Menschen gab, die durch die Feuerprobe hindurch gehen konnten, im Verlaufe der ja alle Vorstellungen zu verbrennen sind. In meinen Augen öffnet das Verbrennen der Vorstellungen erst jenes Kräftefeld, das einen erlebenden Blick auf die Drachenkräfte zulässt. Und mit aller gebotenen Vorsicht gesagt: Eröffnet die Erfahrung der Drachenkräfte und der innere Umgang mit diesen dann die Möglichkeit, dass ich in bestimmten Lebenssituationen mich selbst weniger in die Hilflosigkeit banne?!

    Bernhard Albrecht

    AntwortenLöschen
  8. "Ein etwas anderer Blick auf Donald Trump"

    Die von Bernd Albrecht aufgezeigten Gedankengänge lassen im Zusammenhänge der anderen Kommentare weitere Gedanken entstehen.

    Ist Trump das deutsche Urbild, das heißt, Fähigkeit und Unfähigkeit in einer Person. Im Politischen beklagte Steiner, die Deutschen bleiben stehen, wo sie vorangehen sollten, und gehen voran, wo sie stehen bleiben sollten. Nun wird Trump durch politische Kräfte vor Ort gezähmt. Kommentare zeigen, die großen "demokratischen" Staaten und Städte bereiten juristischen Widerstand vor. Postiv gesehen: der Impuls von Trump bewirkt ein Erwachen latenter Seelenkräfte, Bewußtseinserforschungen.

    Was auffällt im Umgang mit Steiner, der AAG: zu sehr ist Luzifer das Negative Gefühl, Kraft im Menschen. In den Mysteriendramen Steiners findet sich die Stelle, wo Ahriman und Luzifer über die Seele eines Menschen verhandeln. Es ist Arhiman, der spricht, gebe ich diese Seele jetzt frei, dann verfällt sie der Irrlichterei. Das heißt doch, diese Seelenkräfte, als Wesenskräfte sind Beides, feindlich im Menschen, das Ego aufblähend, dann wieder Ich-bildend durch die "Sünde". Das Ich-Gefühl im Judentum noch ganz übergreifend im Volke, der Sohn wußte ohne Erzählung, was der Vater tat (Hinweis Steiner). Es ist also die Verbundenheit mit dem Volk auch wiederum die Fessel zum Individuellen Ich-Bewußtsein. So erscheint die "Lehre" Steiners sinnvoll, das positive Durchgehen durch die Rassen. Die "Färbung" immer als Qualität. Das Rassenopfer eines Jeden. Amerika nun mit "refugee welcome" als Fortsetzung des Merkel-Impulses auf amerikanischen Boden. "Europa" das Heilige Land, das Paradies, für ein Afrika, dessen Handel, Wirtschaft letztlich von Europa und Amerika wesentlich geprägt wurde, damit Ursachenwirkung. Interessant die Frage des Islam, die warnende Stimme eines Bishofs:
    http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/islam-bischof-bezweifelt-integration-21705-art1479837.html

    Die Hinweis Steiners zum Islam. Im Aufeinanderprallen der Gottesvorstellungen kann die Frage der Entdeckung des Göttlichen im Menschen, im Sinne der "Ethik" des Dalai Lama, seines Aufrufes keimen. Damit Änderung der Erziehung der Kinder, ohne Dogmen der Religionen, Symbole. Der Terrorismus als die Gewaltkraft, sich der Gottesfrage der Geschichte zu stellen. Trump als tragisch erscheindes Opfer seiner moralischen Gestalt, Spiegel unserer Iche, wie eine Karikatur. Duterte eine andere Karikatur, beide personifizierte Geschichtswerdung aus christlicher Tradition. Der Eid mit zwei Bibeln als Ausdruck der Berufung des Politischen auf "Obrigkeit" (Gottes). Chaos als treibende Kraft, neue Ideen im Zusammenleben zu finden. In dem ganzen Kräftespiel kommt noch eine andere prägende Gestalt dazu: Erdogan. Putin wurde im Bundestag enttäuscht, von der Nato bedroht. Sein Gesicht spiegelt in den letzten Jahren diese verzweifelte Tragik seiner Person. Er wollte die Liebe der Deutschen.
    E.S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zufällig passend:

      "EU-Wutbrief gegen Trump Jetzt gibt's Kontra

      Brexit super? Die Nato obsolet? Auf die Provokationen aus dem Weißen Haus antwortet jetzt EU-Ratspräsident Tusk mit einem drastischen Vergleich. Eine verständliche Reaktion - aber nicht ohne Risiko."

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-tusk-schreibt-wutbrief-gegen-donald-trump-a-1132551.html

      Löschen
    2. Ja Bernhard, wir leben in kleineren und größeren Gruppen (Gog und Magog), aber heutzutage in neu gebildeten Gruppen und mit einem akuten intellektuellen Selbstbewußtsein.

      Z.B. in seiner letzten Bußpredigt über die freie Welt übersieht Niederhausen, dass er lebend in dem heutigen diktatorischen Russland eine gleichlautende Zusammenfassung von russische Gewalttaten in den sechziger und siebziger Jahren nicht ohne Lebensgefahr hätte darstellen können (cf. Politkowskaja).

      Ernst, Putin ist doch keine tragische Figur, eher Trump, da er in allem völlig abhängig und besessen von Putin erscheint (daher der Beiname Trumputin).

      Bershidsky über Putin:
      He is an introvert who doesn't enjoy the crowds and takes hours of preparation, in the swimming pool, the gym and generally on his own, to face the day. In large audiences, Putin often looks like he's suffering, with a grimace of tiredness and irritation. He's not a showy public speaker, and his greatest pride and pleasure when speaking or answering questions clearly comes from an almost supernatural grasp of numbers and minutiae. And in meetings with "ordinary people," Putin is often wooden, hiding behind an uncomfortable grin and trying to simplify and roughen his speech. He is uncomfortable and awkward about touching flesh.
      http://www.chicagotribune.com/news/opinion/commentary/ct-trump-putin-dictator-russia-america-20170124-story.html

      Löschen
    3. "Putin ist doch keine tragische Figur"

      Kann sein, die Tragik in seinem Gesicht hängt mit seiner Scheidung zusammen. Aber wer den Gesichtsausdruck, die Erwartung sah, als er im Deutschen Parlament sprach, bemerkt eine dramatische Änderung seiner Persönlichkeit, durchaus erklärbar mit den Ereignissen in der Ukraine, die vom Westen inszeniert worden waren.

      Trump weiß selbst nicht, er wird "gespielt". Irgendwie spiegelt er uns Deutschen schon auch unsere Widernatur, Doppelnatur zu, tollkühn und feige zugleich, den anderen Staaten eine reine Weste "Rechtsstaatlichkeit" vortäuschen, den Moralapostel der Welt spielen, das war eben die Gefahr, die Sri Aurobindo für Deutschland sah, wenn es sich wieder erstarken wird.

      Deutschland hatte Luther, ein dramatischer Impuls, den Steiner eingehend erläuterte. Heute Morgen überraschte ein Münchner kath. Priester im Deutschlandfunk
      zum Hören:
      http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2017/02/01/morgenandacht_01022017_dlf_20170201_0634_531d037c.mp3
      zum Lesen:
      http://www.katholische-hörfunkarbeit.de/?id=1367

      Es christallisiert sich die Tragik des Christentums selbst, zwei Jahrtausend im Banne eines Symbols. Rudolf Steiner, der ausführlich hierzu erläuterte, wollte mit seinem Impuls das "Österliche" in die Menschheit hineinverpflanzen. Die Frage zum Jugendkreis, als Steiner von einem "Auftrag" spricht, muß gegenwärtig als Wahn erscheinen, der letztlich das Geheimnisvolle nach Außen vermeintlich begründet. Der Hinweis von Ingrid auf anthrowiki zeigt den Versuch von Ernst Lehrs, Aufklärung zu betreiben. Vielleicht ist das Verhalten der Mitglieder des "Kreises",welches Fragen hervorruft. Aber der Impuls Steiners ist genauso fragwürdig wie Christus selbst, wird der Text der Morgenandacht ernst genommen wird.

      Dank der gemeinsamen Blogarbeit fand sich durch Recherche, die Asche Rudolf Steiners wurde von Marie Steiner in der Kriegszeit mit in ihre Wohnung in die Innerschweiz genommen. Sie zog dorthin auf Anraten der Behörden, welche einen Einmarsch der Deutschen befürchteten. Es wird nun klarer, die Hereinnahme der Urne in das Goetheanum als Verehrungsstelle, die Urnengruft im Goetheanum, die mittlerweile aufgelöst wurde, ist die dramatische Frage, wie gehen Menschen mit der Frage des Todes um. Kann es sein, diese Frage ist die eigentliche Bewußtseinsfrage, weil unser Leben ja mehr oder weniger mit der Tradtion der Bedrohung von Sünde, Tod und Hölle kirchenrechtlich "gelähmt" war.

      Insofern ist das so dramatische Wortgemälde des Priesters der fast jammernde Versuch, auf das österliche Geschehen hinzuweisen. Kann diese Morgenandacht für Deutschland österliche Kräfte wecken?!

      Löschen
    4. Warum gebärdet sich die Welt, nur weil Trump Präsident wurde. Warum verändern sich Menschen, gehen auf die Straße. Rütteln all die Vorgänge letztlich an unserem christlich-jüdisch-muslimischen Weltbild?!

      Zu einem mittelgroßen "Spieler" im Weltgeschehen, der neben Putin, Erdogan, Trump in den Medien Beachtung findet, eine erstaunliche Nachricht, die zeigt, wie verzwickt die Weltlage für die Katholische Kirche wird:

      "Duterte warf der Kirche, ihren Bischöfen und Priestern am Dienstag vor, korrupt sowie "hinter Frauen her" zu sein. Weiter gab er an, als Student der Universität Ateneo de Davao von einem Priester missbraucht worden zu sein. Drei Kabinettssekretäre seien ebenfalls belästigt worden."

      https://deutsch.rt.com/international/45747-duterte-katholische-kirche-ist-korrupt/

      E.S.

      Müssen wir in der Beurteilung viel mehr das Schicksal von Menschen beachten?!

      Löschen
    5. Ernst, das ist ein typischer RT-Bericht über Duterte: “Während seiner Rede nahm sich der Präsident auch die Zeit, seinen harten Krieg gegen die Drogen zu verteidigen, der von Verdächtigungen [so!] bezüglich Hinrichtungen ohne Gerichtsverfahren überschattet wurde.“ (Independent: “Claims to fight illicit drug trade do not absolve the government from its international legal obligations and do not shield State actors or others from responsibility for illegal killings,” said Agnes Callamard, the new UN Special Rapporteur on summary executions.).

      Die Ereignisse in der Ukraine wurden von Putin inszeniert (hybrider Krieg mit grünen Männchen), nicht umgekehrt. Er kehrt ja alles um. Er war nicht Opfer, sondern Aktor, daher seine Änderung. Für den orthodoxen Putin ist doch der ganze Westen korrupt, inklusive die katholische Kirche? Beachte sein dramatisches Schicksal ab 1999.

      Löschen
    6. Ich vertraue den Recherchen von Bednarz von Monitor und seinem Team. Die hatten einen Spezialisten in der Ukraine. Der zeigte auf, mit einem Laserstrahl, die Kugeln kam von Seiten der Demonstranten, vom Dach eines Hochhauses, welches Demonstranten traf, eine Kugel durchschlug einen Baum, der Schußkanal verweist eindeutig, diese Kugel stammt nicht von der Regierungsseite. "Monitor" hatte auch aufgedeckt, wie die Worte, welche Osama bin Laden gesagt haben soll, in einem Video, von drei beauftragten Dolmetschern, als eine Lüge der amerikanischen Dienste entlarvte, also Propaganda. Der "Beschuldigte" habe zwar von den Twin Towers gesprochen, aber keineswegs die Tat eingestanden, wie alle westlichen Medien die "amerikanische Übersetzung" übernahmen.

      Das bei Duterte wäre typisch als Propaganda von RT abzukanzeln, jedoch gibt es das Video, in welchem Duterte in englisch spricht, seine Vorwürfe gegen die Katholische Kirche. Den Mißbrauchsfall erwähnt er in Landessprache. Ich gehe davon aus, die Russen sind hier intelligenter, wissen, es gibt genug Menschen welche die Landessprache beherrschen. So blump wie die Amerikaner gehen sie nicht vor.

      Denke nicht, die Videogestalt des Duterte ist eine Computeranimation. Habe Duterte bereits vor etwa drei jahren "studiert", als der "Pastor" in seinem Königsreich wiederholt von seiner Traum-Vision vor 17 Jahren sprach, da er von Gott gezeigt bekam, Duterte wird einst Präsident. Hier von den inneren Erlebnissen mit dem "Pastor" schreiben, welche die okkulte Seite des Geschehens beleuchten, geht nicht. Es würde sich aber zeigen, es gibt tatsächlich die von Rudolf Steiner wiederholt genannte "Geistige Welt", welche ganz andere innere Gestzmäßigkeiten, Wirkensweisen aufweist. Rudolf Steiner als Lügner zu deklarieren, weil er mit der Marsdarstellung "bullshit" sagte, wäre primitiv. Steiner ernst nehmen, heißt, da wo das Rationale uns sagt, da redet Herr Steiner Unsinn, muß dies benannt werden. Dank eines Hinweises auf ein Vortragsbuch, fand sich ein Vorwort von Marie Steiner, da sie sagt, Steiner habe ihr persönlich prophezeit, einst werden die Vorträge wie "Pest" wirken. - Verwunderlich ist, warum Frau Steiner das bekanntgibt und weiter mit dem Vorwort an der Pestwirkung mitgewirkt hat. Wir sehen, Dank der Technik können Lügen, Irrtümmer und Wahnvorstellungen, egal ob religiös begründet, oder wissenschaftlich, aufgezeigt werden. Vielleicht sind wir in der Gegenwart angekommen, wo wir endlich "rationale Ethik" verstehen können. Ich gehe davon aus, Amerikaner und Russen lügen gleichermaßen, wenn es um nationale Interessen geht. Vielleicht werden die Chinesen dem Spiel mit ihren Kräften ein Ende bereiten. Zu China und Indien machte Steiner Aussagen, die vielleicht zutreffender sind als die Geschichte zur Marsoberfläche. Aber da gab es ja Jemanden, der lief übers Wasser, vielleicht auch eine Lüge, aus der kosmischen Werkstatt, wer weiß das schon?!

      Zu dem "Pastor" und "Duterte" habe ich vor einigen Monaten den Regierungen das Wort geschrieben: "spiritueller Faschismus".
      E.S.

      Löschen
    7. Verschwörungstheorien sind eine Form des Zweifelsucht oder ‘Hyperskeptizismus‘. Sie basieren auf alternative Fakten (Conway) und auf ‘allerlei rationalistische Erklärungsversuche‘ aus der populären, populistischen Wissenschaft (Steiner, Grenzen der Naturerkenntnis GA 322). Hier z.B. Laserstrahlen, Kugel, Schusskanal, Video, Computeranimation.

      Über die Marsoberfläche unter dem Staub (schon früher besprochen):
      Mars besitzt tausende von Gletschern

      Löschen
    8. Na, da hat "Monitor", Herr Bednarz mit seiner Aufdeckung eine Verschwörungstheorie veröffentlicht?!
      Interessant.
      Sicherlich gibt es noch in den Archiven das Video.
      E.S.

      Löschen
    9. Nein, aber Dank der Technik, wie Du sagst, werden leicht einzelne alternative Fakten kreiert. Für grüne Männchen ist das schwieriger…

      Löschen
    10. Was Maidan betrifft: über 50 Demonstranten wurden von pro-russische Sicherheitskräfte getötet, und 3 Polizisten von oppositionellen Scharfschützen:

      http://www.bbc.com/news/magazine-31359021
      http://foreignpolicy.com/2016/02/26/he-killed-for-the-maidan/
      ‘… it was the police, the popular narrative goes, that were the murderers. The protesters were heroes. But Bubenchik’s words were chilling. “To create a word of mouth effect, you have to shoot two or three [police] commanders,” he said to the camera. “I only picked two. And after that, there was no need to kill anyone else, so I aimed at the legs.” ’

      Löschen
    11. Wer auf dem Maidan auf wen geschossen hat, ist keinesfalls klar. Unbeweisbar, dass alles auf das Konto pro-russischer Agenten geht.
      Es wird sogar von Scharfschützen berichtet, die abwechselnd mal auf die Demonstranten und mal auf die Polizei geschossen haben sollen.

      https://www.welt.de/politik/article137679769/Das-Maidan-Blutbad-bleibt-noch-immer-raetselhaft.html

      Auch gibt es einen estnischen EU-Politiker, der dies in einem Interview sagte, leider link verloren.

      Löschen
    12. Dank an anonym.
      das hin und hergefake ist ein fake an sich.

      E.S.

      Löschen
    13. Ja ja, ein Artikel von 20.02.2015. Das Interview mit dem Scharfschütze Bubenchik war ein Jahr später. Die zwei alternative, false flag Theorien (russisch und amerikanisch) stehen am Ende des BBC-Artikels.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: