Herrmann stubengoogelt: Rothschild

H. von Finkelsteins Chill Out Lounge (Stube)

Neulich auf einer Geburtstagsparty wurde plötzlich über Politik geredet. Ich bin etwas später dazu gestossen und war gerade dabei meine Wurst zu verzehren, als eine aufrechte Blonde mit aggressiv nach vorne gestrecktem Oberkörper und kräftigen Oberarme fuchtelnd den Namen Rothschild über den Tisch rief, der mit Grillresten wie Hühnchenknöchelchen, schwarz angbrannten Rotwürsten und schlabbrigen Kartoffelsalatresten auf Papptellern bedeckt war.
Ja die stecken doch hinter allem Übel. 
Rothschilds? Woher kenne ich diesen Namen? Rothschild Zigaretten? Waldorf Astoria Zigaretten? Die waren doch auch schon Schuld, dass die Deutschen den 1. Weltkrieg verloren hatten? So hatte das doch die Oma immer erzählt? Leider konnte ich der Frau mir gegenüber nichts erwidern oder weitere Verständnisfragen stellen, ob Sie die gleichen Rothschilds meinte, wie meine Oma, da ich mich sonst an meiner Wurst verschluckt hätte. Dann wurde wieder über Hunde gesprochen, die sich unter dem Tisch tummelten und die freiliegenden Beine der Geburtstagsgäste nach Belieben abschleckten.
Eine davon war eine deutsche Dogge mit roten Kanninchenaugen, der THC haltige Nahrung vor der Party verabreicht wurde, damit sie sich nicht zuviel bewegte und die anderen Gäste darunter auch Kinder nicht verängstigte. Ich verliess die Party, als heftig übers Impfen debattiert wurde. 

Vor ein paar Tagen unterhielt ich mich dann zur Abwechslung mit Freunden über die Statik von Stahlgebäuden in den USA, speziell auf Manhattan NYC und was passiert, wenn diese Gebäude brennen oder gesprengt werden. Mein langjähriger Freund meinte immer wieder da seien noch viele Fragen offen zum Einsturz von WTC 7. Am Anfang versuchte ich mit einfachen Verständnisfragen mich in seine Ausführungen hineinzudenken. Was er meinte? Das war ganz eindeutig eine Sprengung und dann  erklärte mir mein langjähriger Freund warum und wieso? Dann schauten wir uns ein You Tube Video dazu an. Ich muss sagen ich war fasziniert, wie mein Freund plötzlich in seiner neuen Begeisterung für Baustatik von Stahlgerüstgebäude regelrecht aufblühte. Als ich meine Zweifel einwarf immer noch freundlich, verfinsterten sich seine Augen und ihm wurde klar, dass er kein Experte in Baustatik und Sprengungen war, sowenig wie ich es bin. Wir haben uns von den Naturwissenschaften verabschiedet damals, als wir in der Schule mit Buchstaben anfangen mussten zu rechnen. Herr der Ringe war aufregender und auch irgendwie wahrer. 
Ja ist ja auch egal, meinte er, aber irgendetwas ist daran faul.......die haben das gebraucht um einen Kriegsgrund zu haben....WTC7 musste gesprengt worden sein....
Als ich ihn vorsichtig darauf aufmerksam machte, was ich in einem You Tube Filmchen gesehen hatte, dass in den Trümmern keine einzige Spuren gefunden wurden wie Plastikteile u.s.w. die darauf hindeuten könnten, dass es eine Sprengung gegeben haben könnte...meinte er, warum ich die Amerikaner verteidigen wollte. Dieser Obama hat einen nie dagewesenen Drohnenkrieg entfacht...ja und dann unterhielten wir uns über den Drohnenkieg im mittleren Osten und wie man kleinere Drohnen z. B. Paketdrohnen von Amazon oder Alibaba mit einer Steinschleuder abschiessen könnte.......

Und gestern dann bei meiner Physiotherapeutin, die, während sie die Knoten aus meiner Beinmuskulatur knetete, von ihrem früheren Beruf in einer Werbeagentur erzählte; sie sei so froh jetzt mit Menschen am Menschen arbeiten zu dürfen und nicht mehr am PC. Überhaupt sei das verrückt was in der Werbebranche so gehen würde und dann ja Sie raten richtig wo enden wir bei den Rothschilds, die sind schuld und hätten in der Werbebranche beim Geld überall ihre Finger drin. Ich erwiderte nichts ich wollte unsere harmonische non verbale medizinale Beziehung nicht aufs Spiel setzen.

Auch im Internet wurde ich mit dem Namen konfrontiert vor allem vor einem Jahr als US Wahlkampf war, posteten Freunde Artikel über die geheime Machenschaften zwischen der Familie Clinton und der Familie Rothschild.

 "Hillary Clinton is so deeply entrenched in the elite New World Order establishment that she even bows down to Moloch, the same occultist god they perform human sacrifice rituals for at the annual Bohemian Grove meetings." aus:
http://yournewswire.com/wikileaks-reveal-clinton-ties-to-rothschilds-and-occult-cabal/ 

Meinten diese Facebookfreunde im Ernst, dass Hillary Clinton jährlich einmal im Jahr beim Kannibalengrill der Rothschilds zu Ehren Molochs   teilnahm? Ein Freund antwortete mir auf die Frage, ob er denn das glaube, was er da poste mit Achselzucken und einem frustrierten "An was kann man denn heute noch glauben? Der Presse?"
Wenn man sich weiter mit dem Namen durchgoogelt, stösst man auf unendlich viele Seiten, die so was schreiben:

 "Wer wirklich an der Wahrheit interessiert und nach einem Schlüssel zum mysteriösen Aufstieg der Geldwechseler aus dem jüdischen Ghetto sucht, wird zwangsläufig bei den Geheimorden der Illuminaten und der Freimaurerei fündig." aus: 
http://freiheitdurchwissen.blogspot.ch/2014/01/die-rothschilds-illuminaten-freimaurer.html

"Die Rockefellers sind ein weiteres gekauftes, faschistisches Beispiel – in der Tasche der Rothschilds. Die Rockefellers sind mit IG Farben und deren Filiale Auschwitz sowie der Finanzierung von Nazi-Deutschland eben so wie die Rothschild-Agenten in der Wall Street verantwortlich.
Diese Faschisten verdienten am Krieg auf beiden Seiten auf Kosten von 60 Millionen Menschen." aus: 
http://new.euro-med.dk/20150408-fascismus-rockefellerrothschild-konzerne-kaufen-personen-und-staaten-favorit-fur-us-prasidentschaft-hillary-clinton-und-usa.php
Countries
Man könnte aus dem ganzen Googlesalat meinen, dass die Familie Rothschild auch noch Ausschwitz finanziert hat und es dieser Familie dann auch noch gelungen ist, dem einfachen Deutschen die Schuld am Holocaust  in die Schuhe zu schieben. Nun das sind die ersten Seiten, die Ihnen vom Screen springen, wenn Sie Clinton Rothschild googeln.

Da stecke ich mir erstmal eine Rothschild Zigarette an..........aber vielleicht haben die im Tabak.. ist ja auch egal ....ist sowieso zu spät.


Kommentare

  1. Sorry, das hört sich für mich so leicht paranoid an...Sind wir alle umzingelt von irren Verschwörungstheoretikern? Man kann sich doch ganz einfach neue Freunde (und eine neue Physiotherapeutin) suchen, wo alberne WTC-Gebäudestatikdebatten nicht vorkommen.

    Für eine fundierte politische Meinungsbildung reicht es zudem, wenn man "Zeit", "Spiegel", "Taz" und ähnlich anspruchsvolle Zeitungen liest, man muss nicht den ganzen Tag im Netz rumgurken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Herr Herzog
      Sind wir alle umzingelt..... ja das dachte ich auch, aber das ist mir innerhalb von einer Woche passiert. Wir sind wahrscheinlich aus einer Generation, wir lesen noch Zeitung, aber diese Millenials googeln alles und die erst besten Aufrufe werden dann in ihr Weltbild verwurstet und dann kommen solche Debatten heraus. Es weht ein seltsamer Wind in Djermanistan und anderswo auch...

      Löschen
    2. Lieber Finkelsteen, die WTC Debatte war aber doch eher ein von dir allein inizierter Monolog

      Löschen
    3. Ich meinte auf diesem blog hier

      Löschen
    4. @ Hermann

      Klar, wenn solche Dinge alle in einer Woche passieren, kann schnell der Eindruck entstehen, dass die ganze Welt allmählich durchdreht - würde mir ähnlich gehen.

      Ich sehe einige diesbezügliche Dinge allerdings inzwischen entspannter: Wenn Freunde/Bekannte oder Arbeitskollegen von einem "Inside Job" bei 9/11 sprechen (kommt öfter vor) kann ich das meistens leicht resignierend hinnehmen; nicht selten erlebe ich, dass sich eine entsprechende Meinung auch irgendwann wieder ändert. Ähnlich bei einer verbreiteten und einseitigen USA-Kritik oder Kritik am Management der Flüchtlingskrise (wo ich eh einiges teile).

      Ein Grund für mich eine Freundschaft zu beenden, wäre offener und aggressiver Rassismus oder Antisemitismus.

      Löschen
    5. Manchmal möchte ich einfach einen Sonnenuntergang geniessen ohne über Chemtrails nachzudenken vielleicht gibt es ja auch schon ein Chemtrail App entwickelt von Breitbart.com, was man dann gegen den Himmel hält und irgendeine Stimme aus dem OFF den Chemtrailgehalt in Prozentzahl einem ins Ohr flüstert .....irgendwann ist mal auch gut und das hat dann nichts mit Rassismus oder Antisemitismus zu tun.
      Ein schönes Wochenende
      Herzlichts HF

      Löschen
    6. Ich denke nie über Chemtrails nach, wenn ich einen Sonnenuntergang geniesse. Ich muss mich auch nicht mit jeder (im Netz) geäußerten Dummheit endlos lange beschäftigen, bzw. gucken, wer ihr anhängt, oder wie man sie widerlegen kann, usw.

      Allein meine Entscheidung, wieviel Raum in mir ich diesen Dingen gebe.

      Ebenfalls ein schönes WE !

      Löschen
    7. Aber Rainer. Aber Rainer. Aber Heitschi bumm bumm. Du hast immer so kluge Ratschläge gleich bei der Hand! Bist ein lieber Junge. Denn nur böse Buben mit einer heimlichen Faszination für Chemtrails und Rothschildbashing, die, jaja, die befriedigen ihre Süchte und Wonnen am Verschwörungstheoretischem Fundus unter dem Alibi, sich an der Kritik an selbigem Unrat wollüstern wollüstig zu berauschen. Pfui über VT-Kritiker! Sie sind aus demselben Stoffe geschaffen, nur polar conträr!

      Ich hingegen bin nicht so!

      Früh schon faszinierten mich die Berichte von Charles Bukowski über heftige Saufexzesse, ich las gern den amerikanischen Playboy, der wegen günstiger Steuersituation mehr zeigen durfte, und erfreute mich statt an den Werken Steiners an den Lobliedern Henry Millers über allerlei viehischen Schweinkram. Denn hier zeigt sich das ware geistig liberale Verständnis: Oh der Mensch, hat er Humor und Verständnis für Strickliesel und Sansobär? Für Woll-Lust? Oder liegt, er, sie, der Mensch wie die kleine Wanze, im Liede besungen, auf der Mauer auf der Lauer?

      Gerne sende ich Kritikern der Kritiker von Verschwörungstheorien etwas anregende Lektüre aus meiner Welt. Dazu vielleicht eine Eintrittskarte zur Weleda Sexmesse der Schwarzen Anthroposophen im unterirdischen Gegengoetheanum.

      lg, mischa

      Löschen
    8. https://youtu.be/2lK4LrD8Ii4

      Löschen
    9. Lieber Finkelsteen,

      du scheinst aber der einzige zu sein, der in diesem thread laut über VT nachdenkt und versucht die Diskussion - zum Glück erfolglos - auf ein solches Thema zu lenken.

      Oder bist du so weit gegangen, bereits das bloße Nachdenken über die Ursache der Unzufriedenheit breiter Bevölkerungsschichten mit der bisherigen Politik, bzw. die Vermutung, dass gewisse Ursachen dafür auch jenseits der puren Existenz oder auch des Wirkens von AfD und Co. verortet werden könnten, auch schon als VT, Rassismus, Antisemitismus usw. zu klassifizieren?

      Löschen
    10. Ach ja, die Reichsbürger...

      http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82553082/nach-polizistenmord-reichsbuerger-wolfgang-p-zu-lebenslanger-haft-verurteilt.html

      Löschen
    11. http://www.der-postillon.com/2016/10/hinrichtung-deutsches-reich.html

      Der Begriff "Reichsbürger" ist ein Sammelbegriff für diejenigen, die sich in Selbstverwaltung erklären. Sie nennen sich selten so, da sie ja spitzfindig die alten Gesetze durchforsten. "Reichsbürger" hießen unter Big Adolf welche mit Sonderstatus in gewissen Gebieten des Großdeutschen. Rechtsgeschichte ist nun aber wirklich etwas sehr interessantes, spannendes. So dachte ich durchaus noch 2009 herum, diese Leute - die "Selbstverwalter" wollten als Spaßguerillieros weniger die Justiz selber, sondern den Mißbrauch juristischer Regelwerke an der Nase herumführen. So 'ne Art "Hausbesetzer-Provo-Szene". Welche, wo denken können, statt intellektuell aus dem Maul und dem Herzen heraus auf altdoitsch zu verwesen. Restriktionen und Verbote gibt es immerhinja überall, - durch repressive Versicherungsauflagen mit dem Alibi der Haftpflicht-Angst, Abmahnanwälte und deren Inkassostrukturen usw. Ich wußte nicht, daß man hier eine neurechte Speerspitze gegen die kulturelle Verschönerung der freien Welt zu gewärtigen hatte, die sich ganz unpatriotisch zudem der neuen putinistisch duginistischen Mongolenbedrohung unseres Freien Abendlandes unterwirft, in dem Patrioten der anarchischen Freiheitsliebe als "Gutmenschen" etikettiert werden, auch die schlichteren Gemüter unter uns, die keinem was böses können... wenn sie für Schönheit, Freiheit, Gerechtigkeit eintreten, und als "Kriegstreiber", wenn sie den Zersetzern der Freiheit und Schönheit der humanitären Abendländischen Gesinnung auf die Schliche kommen. Leute, die in Syrien immer noch Krankenhäuser bombardieren lassen. Die helfen den "nachdenklichen" Verrätern an unserer europäisch kosmopolitischen mühevoll immer schöner werden wollenden Kultur? Was für Verräter: Statt zu überlegen, wie wir unsere freie europäische Kultur noch freier, effizienter, gerechter und noch schöner machen, werfen sie die weg. Während die ehemaligen Friedensbewegten, blödgesoffen, von Chemtrails philosophieren, und sich überlegen, ob an kiezislamistischem und partykellerdeutschem Antisemitismus vielleicht nicht irgendwie ein bißchen "mimi mimi miie" was dran sei. Geile Zeiten, wenn man doof, böse und gewaltbereit ist. Auf nach drüben ins Stadion, "Heile Heile Sieglein" brüllen? Es wird alles wieder... gut ..!? Was wollen die Leute, die so was begrübeln: "Ob Juden nicht doch schuld sind? Nicht alle vielleicht, gell? Es gibt auch nette Schwarze, aber eben auch böse Neger, gell?" "Vielleicht sind einfache Lösungen besser als immer das komplizierte, womit uns die Eliten verarschen?" Was wollen die? Schlimme Sachen dürfen, gell? Ohne allzuviel Konsequenzlein, gell?
      Sollen wir mal spühn, ein bißchen. Besser wär's! Faschodoron, Phallodoron Forte, Playboy-Magazine abwerfen, Einladungen zur Weleda-Sexmesse-Kaffeefahrt (Gratis Heizkuscheldecke für Gruppenseelchen), und einen Teppich für was zum drunterkehren, für die, wo immer bai sisch selbär anfangen wolle, gell? kehr unter den aigne Teppich, gell?
      herzlich lacht die Tante Mischa, wohlwollenüberströmt

      Löschen
    12. Lieber Mischa, danke :)

      Trotz (ja trotz) all dieser beängstigenden fast schon apokalyptisch anmutenden Themen und Ereignisse, hast du mir tatsächlich wieder ein Lachen entlockt ;) :) "Kaffeefahrt - Gratis Heizkuscheldecke für Gruppenseelchen" ... usw. ;))
      Aber ich gebe zu - ja auch ich habe allmählich so eine wärmende Heizdecke nötig, die ich mir hinzu am liebsten über den Kopf ziehen möchte ... ich frage mich im Augenblick wirklich - wo steuert Europa (die Schöne) wo steuert die Welt nur hin, wer bleibt vernünftig, menschlich, wer oder was bannt den (vor allem rechten) Wahnsinn, wer setzt halbwegs gute, uneigennützige und weitsichtige Ideen um ... wer, was, wann...wer ist Mensch...
      ach, her mit der Heizdecke, nur für einen Moment ;))

      Löschen
    13. ... und einen Teppich hätte ich auch gern, aber einen zum Fliegen :)))

      Löschen
    14. Ach Du, es war zu keinen Zeiten der Menschheitsgeschichte schön, alt zu werden. Sogar mitten im Slum, in den Favelas ist es die Jugend öfter, die schön ist. Klar, machen sich dann Gängster und Warlords zunutze, und schon ist man Kindersoldat. Aber wir hatten nach dem WK II eine gute Zeit. Die geht allmählich zuende. Die Neuzeit, die mit der Renaissance begann, versank in Reformation und Bauernkriegen, zwei Seiten der Medaille und nach dem 30jährigen Krieg kam bald das Massaker der Französischen Revolution und dann die Operettenzeit des imperialen Kolonialismus. Geht ja nicht um Geschichtsunterricht. Sondern um die Frage, ob es eine Art innermenschlicher Evolution gibt, wie es Steiner immerhin zu sehen versuchte, innert derer das immer Gutere siegt? In der Jugend glaubte ich nicht dran: Ha! Ich wußte darum! Heute frag ich mich oft, ob man das darf, selbst wenn es Berechtigung hätte: Optimistisch zu sein. Hätte es? Wir kehren in die Antike zurück, bestenfalls. Naja, Moskau, das Dritte Rom. Babylonische Gefangenschaft der Europäer? Oder werden wir dereinst in Moskau gemeinsam eine Kulmination feiern, die Überwindung der Mafiaknute? Gemeinsam auch mit Chinesen und Transaltlantischen Verbündeten feiern, wir in der finalen Folge von Star Wars nach der Vernichtung des Todessterns? "Wir"? Wir werden das jedenfalls nicht erleben. Also die Nachtmützen aufgesetzt und unter die Zudeck gekrochen, lieber Valentin und Freunde der Freiheit, und genossen, morgens nicht im GULAG-Lager aufzuwachen, sondern in der Nähe einer Kaffeeemaschine... ein heißer Bohnenkaffee ist ein Stück unserer Jugend im freien Europa ..
      https://www.youtube.com/watch?v=9kZX7Rdvyog
      lg, mischa

      Löschen
  2. Antworten



    1. Nicht mein Kommentar zu dem Lied:

      "Das war eine echt schöne heile Welt, sowas kommt nie wieder"

      Aber, DAS holen wir uns ab sofort wieder zurück!
      (und dazu schä Kaffeestückscher ;)

      Löschen
    2. Kommentar auf You Tube meinte ich...

      Löschen
  3. Hier die Rothschildgeschichte historisch erklärt: http://www.independent.co.uk/news/uk/home-news/the-rothschild-libel-why-has-it-taken-200-years-for-an-anti-semitic-slur-that-emerged-from-the-10216101.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog. Beachten Sie bitte unsere Datenschutz- Erklärung.

Beliebte Posts