Ich denke immer an Herrn Doktor!


Kommentare

  1. Cheese - "Besser Fleisch essen als Fleisch denken :) "

    Bedeutet das nun, dass die beiden etwas miteinander hatten? Denn gedacht hat sie ja an ihn, aber wurde auch "gegessen"? ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. Michaela @ Cheese : Thema Denken und Thema Fleisch

    Steiner - so gelesen - sagte dazu, sinngemäss, dass wenn jemand sich allzu sehr quält durch Askese, dann würde er evt. gar nicht mehr anders können, als andauernd an Fleisch zu denken.
    Das sei nicht gut, wenn jemand andauernd an Fleisch denken muss.
    Dann sei doch besser, Fleisch zu geniessen. Dann müsse man nicht mehr andauerd daran denken.
    Dann wäre das Denken frei für neue Inhalte.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Michael,

    Ich erinnere mich an einen kleinen Aufsatz von Jens Prochnow mit dem Titel:
    “Wie schwul war Rudolf Steiner?”

    Je nach dem New Age Historiker Richard Tarnas war Rudolf Steiner “ein verdrängter Homosexuell der Mütter statt Liebhaber für Frauen hatte.” Das erklärt, warum diese Frauen immer über Rudolf Steiner denken.

    Aus dem 1996 Buche von William Irwin Thompson.

    COMING INTO BEING:
    Artifacts and Texts in the Evolution of Consciousness


    by William Irwin Thompson

    St. Martin's Press, N.Y., 1996.

    http://books.google.com/books/about/Coming_Into_Being.html?id=YJyF-zbTzo4C

    The book is a series of 12 essays and essay number 4 is titled:

    "Weird Myths about Human Origins as Expressive of the Evolution of Consciousness from the Territorial Nation-State to Global Noetic Politics: The Strange Cases of Zecharia Sitchin and Rudolf Steiner."

    -----------------------------
    “Steiner never discusses his marriages and sexual experiences, and he seems not to have thought very highly of the temptations of the flesh. Some historians such as Richard Tarnas, feel that Steiner might not have been so much asexual as a repressed homosexual who had mothers instead of lovers for wives.

    Living in a time when homosexuality would have invalidated his whole religious movement and mission as nothing but ideological camouflage for perversion and heresy, he simply clamped down hard on sexuality. The jealousy and competition for the ownership of Steiner by the women around him, however, was evidently pretty intense.

    Frau Doktor Steiner, Marie von Sievers, was the leader of the movement's traveling eurythmy dance company, but Frau Steiner did not like Steiner's collaboration with Ita Wegman, the leader of the anthroposophical medical movement. All of which is to say that Steiner was human, all too human, and very much the product of his time.”
    ----------------------------------
    (Zitat S. 80-81)

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt diesen beruehmten Skizze von Sigmund Freud, : whats on a mans mind".
    Kann erweitert werden what is on Prochnovs,Mellets Tarnasz mind.

    AntwortenLöschen
  5. Michaela @ Kees : Die "Frage" :"Wie schwul war Steiner ?" ist keine Frage sondern Unterstellung in der Maske einer "Frage". Manche tappen gerne im Dunkeln. Solche wollen gerne haben, dass Steiner ihnen ähnelt. Bei denen ist "Fleisch" im Denken. Wer weiss, welche Art von "Askese" sie quält ?
    Wir können die ermutigen : Fürchtet euch nicht ! Lebt aus, was in euch ist.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihre Mitarbeit im Blog.

Egoistisch am meisten gelesen: